Boris Entrup von

7 Top-Tipps vom Profi

Für NEWS.AT plaudert der GNTM- und Maybelline-Visagist aus dem Nähkästchen

Boris Entrup - 7 Top-Tipps vom Profi © Bild: NEWS.AT

Bei GNTM saß er in der Jury, für Maybelline jettet er um die Welt und schminkt u.a. bei allen wichtigen Fashion Weeks. Nun legte Starvisagist Boris Entrup einen Zwischenstopp in Wien ein. NEWS.AT hat ihn getroffen und ihm seine wichtigsten Beauty-Tipps entlockt.

Für die Präsentation von Maybellines "Fit Me" flog Boris Entrup extra nach Wien und zeigte, wie man mit der neuen Make-Up-Kollektion einen supernatürlichen Teint hinbekommt. Der Trick: Eine riesige Farbauswahl und perfekt abgestimmte Produktpaletten. Stellt sich die Frage, was man sonst noch für ein gelungenes Styling tun kann? Hier sind Boris Entrups Top-Tipps!

1. So einfach wie möglich arbeiten
Nicht-Profis tun sich meistens am leichtesten, wenn sie mit den Fingern arbeiten, weil sie damit das beste Gefühl für Texturen bekommen und genauer spüren, wo sie Make-Up & Co. bereits aufgetragen haben.

2. Nicht auf die Ohren vergessen!
Ein häufiger Fehler beim Auftragen von Make-Up: Man denkt nicht an die Ohren. Gerade im Herbst und Winter sind diese durch den Wechsel zwischen Warm und Kalt leicht gerötet. Wer sein Make-Up auch dort aufträgt (wichtig: nur an den höchsten Stellen und nicht allover!), sorgt für ein natürliches Gesamtbild.

3. Richtiges Tuschen
Nicht hetzen! Arbeiten Sie ordentlich und sauber, vor allen Dingen beim Verwenden von Mascara. Viele tragen Wimperntusche mehrfach auf die Spitzen auf, das ist aber total falsch. Gezielt mehrere Male die inneren Wimpern für einen starken Ausdruck, die äußeren Wimpen für Schwung und - besonders wichtig - die Wimpernansätze, die direkt am Lid liegen, tuschen. Dann holt man das meiste aus den Wimpern und aus der Mascara heraus!

4. Knallige Lippenstifte entschärfen
Viele Frauen kaufen sich kräftige Töne wie Rot, Koralle, Pink - und trauen sich dann doch nicht drüber, sie zu tragen. Einfach mit dem Finger ein wenig Farbe aufnehmen und leicht auf die Lippen tupfen. Das ergibt ein zartes Farbergebnis, durch das man sich an eine intensivere Nuance herantasten kann und das auch untertags immer passt. Außerdem kann man Farben so leichter auftragen und erwischt nicht zu viel.

5. Zu viel Puder und Rouge im Gesicht?
Kein Problem - bei zu viel Puder einfach etwas Thermalwasserspray aufsprühen und schon verschwinden überflüssige Partikel, weil durch das Wasser ein Schmelzeffekt eintritt. Bei zu intensivem Rouge verwendet Boris Foundation und trägt sie über dem Rouge auf - das relativiert das Farbergebnis.

6. Gesichtshaare? Weg damit!
Flaum im Gesicht haben einige mehr, einige weniger. Boris sagt: Weg damit! Jegliche Gesichtshaare werfen Schatten und sorgen für einen unfrischen Hautton. Allerdings nicht selber Hand anlegen, sondern am besten professionell im Kosmetikstudio abnehmen lassen. Lässt Boris auch bei sich selbst machen - und schafft damit die optimale Basis für Foundation & Co.!

7. Entrups Notprogramm
Wenig Zeit zum Schminken? Dann auf drei Basic-Schritte setzen: Augenringe mit Concealer abdecken, etwas Wimperntusche auftragen und mit Rouge Wangen und Lippen auffrischen. Das macht sofort einen wacheren Eindruck!

Weiterführende Links
"Fit Me" im NEWS.AT-Test
Boris Entrup online