Bode Miller von

Morgan verliert Baby

Ski-Star und seine Ehefrau müssen den Verlust ihres ungeborenen Kindes verkraften

Bode und Morgan Miller als Zuschauer bei einem Rennen © Bild: Getty Images/AFP/Don Emmert

Tragische Neuigkeiten aus dem Hause Miller: Zu Weihnachten hatten Bode und Morgan ihre Schwangerschaft bekannt gegeben, nun hat die 25-Jährige eine Fehlgeburt erlitten. "Ziemlich harter Morgen. Wir haben das Baby verloren. Unser Herz ist gebrochen, aber wir werden das gemeinsam durchstehen", lässt Morgan Miller ihre Fans via Twitter wissen.

Im Oktober hatten Bode Miller und Morgan Beck geheiratet, zu Weihnachten gab das Paar überglücklich die Schwangerschaft bekannt. Für die 25-Jährige wäre es das erste Kind gewesen, der zehn Jahre ältere Bode hat bereits eine fünfjährige Tochter aus einer früheren Beziehung. Einen Tag vor dem tragischen Verlust ihres ungeborenen Babys hatte Morgan noch getwittert: "Erster Schwangerschaftskauf. Ein neues Körper-Kissen. Der Bauch kann kommen!"

Morgan, die erst vor wenigen Wochen irrtümlich von ihrem Ehemann Bode mit einem Golfball im Auge getroffen wurde, durchlebt nun eine schwere Zeit. Zum Glück kann Bode, da er die heurige Ski-Saison auslässt, an ihrer Seite sein. Gemeinsam geht es nun auch für ein paar Tage nach Europa, um nicht ständig bloß an den ungeheuren Verlust denken zu müssen.

Via Twitter gibt sich Morgan Miller kämpferisch. "Das Leben bürdet uns bloß Herausforderungen auf, die wir bewältigen können. Ich werde von Tag zu Tag stärker", richtet die Beachvolleyballerin aus.

Kommentare