Drama um Houston-Kind von

Bobbi Kristina Brown:
"Sie öffnet ihre Augen"

Tante ist überzeugt, dass Ehemann schuld ist

Bobbi Kristina Brown © Bild: imago/UPI Photo

Die 21-jährige Bobbi Kristina Brown kämpft im Krankenhaus in Atlanta weiter um ihr Leben. Doch ihre Tante beteuert: "Es gibt so viele Anzeichen, dass sie wieder gesund wird. Krissi geht es gut. Sie öffnet ihre Augen. Ihr geht es im Moment gut, wirklich". Leolah Brown hofft nur eines: "Ich hoffe, er wird zur Verantwortung gezogen" - und meint Bobbis Ehemann Nick Gordon.

Leolah Brown hat dem US-Lokalsender "Fox 5" gesagt, dass sie überzeugt davon ist, dass Nick Gordon etwas mit dem Zustand ihrer Nichte zu tun hat: "Hundertprozentig! Ich hoffe, er wird zur Verantwortung gezogen und das bald." Sie glaubt nicht, dass sich Bobbi Kristina das Leben nehmen wollte, als sie am 31. Januar bewusstlos in der Badewanne gefunden wurde. "Krissi würde sich niemals etwas antun. Davon bin ich fest überzeugt. Sie hat das Leben viel zu sehr geliebt."

Als sie Bobbi Kristina im Krankenhaus sah, war sie "wie benommen", erinnert sie sich. "Es ist unglaublich schmerzhaft für uns alle. Besonders für Bobby. Sie ist doch sein Baby", sagt Leolah.

Blaue Flecken auf Bobbis Brust

Leolah ist davon überzeugt, dass Bobbi Kristinas Stiefbruder, der nach Whitneys Tod zu ihrem Freund wurde, "kein guter Einfluss" für die 21-Jährige sei. Doch eine Freundin von Nick verteidigt seinen Kumpel: "Die blauen Flecken stammen von den verzweifelten Wiederbelebungsversuchen", sagte Daphne Barak RadarOnline.com. Das habe ihr Nick Gordon persönlich am Telefon gesagt. Davon gäbe es sogar eine Aufnahme, die in Radiosendungen abgespielt wurde.

Bobbi Kristina war Ende Jänner regungslos in einer Badewanne gefunden worden - genau wie drei Jahre zuvor ihre Mutter. Seitdem liegt sie im Koma. Die Umstände des Vorfalls sind noch ungeklärt. "Die Untersuchungen dauern weiter an", sagte ein Polizeisprecher dem TV-Sender Fox 5 Atlanta. "Wir können noch nicht sagen, ob sie zu einer Anklage führen oder nicht."

Kommentare