Blutige Gefangenenbefreiung: 28 Tote bei brutalem Angriff auf irakisches Gefängnis

Aufständische befreiten alle 33 Insassen aus Haft Polizisten, Gerichtsbediensteter & Angreifer getötet

Aufständische haben ein iraker Gefängnis gestürmt. Bei dem Angriff sind mindestens 28 Menschen getötet worden. Auf dem Gelände in der Stadt Mukdadiya befinden sich ein Zellentrakt, das örtliche Polizeipräsidium und ein Gericht befinden.

Die Angreifer befreiten alle 33 Häftlinge. Mindestens 17 Polizisten, ein Gerichtsbediensteter und zehn der Aufständischecn kamen bei dem Gefecht ums Leben.

Nach dem Angriff brannten die Bewaffneten die Polizeiwache nieder. Bei ihrer Flucht hätten sie mehrere an der Straße versteckte Sprengsätze gezündet, sagte Jaburi. Mukdadiya liegt rund 90 Kilometer nördlich von Bagdad. (apa/red)