Blutige Begegnung unter Wasser: Alligator biss 59-jährigen Taucher den Arm ab

USA: Reptil getötet - Körperteil aus Magen rausgeholt Chirurgen konnten Arm nicht wieder annähen

Die Begegnung mit einem Alligator hat ein 59-jährigen Taucher im US-Bundesstaat South Carolina nur schwer verletzt überlebt. Das Reptil biss dem Mann den Arm ab. Der ehemalige Marinetaucher war in Lake Moultrie beim Schnorcheln von dem 3,60 Meter langen Krokodil attackiert worden. Das Opfer rettete sich zu einer Gruppe von Ausflüglern, wo Krankenschwestern erste Hilfe leisteten.

Wildhüter erschossen den Alligator und holten den Arm aus dem Magen des Krokodils. Chirurgen der Universitätsklinik von South Carolina konnten den Arm allerdings nicht wieder annähen, wie lokale Medien berichteten. (apa/red)