Bling Bling von

Aufregung um Luxus-Ring
von Mirka Federer

Bling Bling - Aufregung um Luxus-Ring
von Mirka Federer © Bild: APA/AFP/Oli SCARFF

Im Wimbledon-Finale saß Mirka Federer wie immer auf der Zuschauer-Tribüne um ihren Mann seelisch zu unterstützen. Nach fast fünf Stunden Kampf muss sich der Schweizer dann trotzdem geschlagen geben. Danach sorgte jedoch nicht der sportliche Wettkampf, sondern etwas ganz anderes für Schlagzeilen.

Konkret geht es um den Ring, den die Spielerfrau Mirka Federer am Finger trägt. Eine Bemerkung des BBC-Kommentators Andrew Castle, dass dieser Ring nicht nach Modeschmuck aussehe, löste promt einen Shitstorm aus.

Diamanten-Experte klärt auf

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Alex Pantling

Doch wie viel ist das Stück am Finger von Federers Gattin eigentlich wert? Die Schweizer Boulevard-Tageszeitung "Blick" versuchte eine Antwort zu finden und hat sich mit der Hilfe eines Experten näher mit Mirkas Ring auseinandergesetzt.

»Es ist ein sehr exotischer Schliff«

"Der Ring ist exklusiv. Auf den ersten Blick würde ich sagen, dass es sich um einen Emerald Cut handelt, was ein sehr exotischer Schliff ist. Die Grösse ist nur schwer zu bestimmen, da ich Frau Federer nicht persönlich kenne», so Lazar Cebbar, Inhaber des Juweliergeschäftes Elizza in Zürich.

Sie trägt ein Einfamilienhaus am Finger

Weiters schätze er den Diamanten auf 7,0 Karat ein. Charakteristisch an diesen Diamanten sei, dass sie extrem sauber sein müssen. Ein solcher Ring hat natürlich seinen Preis. Offenbar trägt Mirka beinahe den Wert eines Einfamilienhauses an ihrem Finger."Preislich bewegt sich das Schmuckstück im Bereich von über einer halben Million Franken (rund 450.000 €)", erklärt Cebbar.

© 2018 Getty Images

Tja, Mirka Federer ist offenbar das grösste Ass des Tennis-Stars. Seit zehn Jahren sind die beiden verheiratet. Mirka ist der Motor hinter dem Star, gab ihre eigene Tennis-Karriere auf, um ihn den Rücken frei zuhalten. Als sie sich kennenlernten war er kein Champ. Kein Tenniskönig. Kein Millionär. Sie gebar ihm zwei Mal Zwillinge (Myla, Charlene und Leo und Lenny). Und: Das Thema Kinder sei noch nicht abgeschlossen, sagte der Tennis-Star vor rund zwei Jahren in einem Interview.

Diese Hintergründe sollte den Neidern zu denken geben: Den prunkvollen Ring, hat sich die bodenständige Königin an der Seite des Tenniskönigs offenbar mehr als verdient.