Blinder Pilot fliegt Strecke London-Sydney:
Abenteurer ist im Leichtflugzeug unterwegs

Brite Hilton-Barber legt 21.000 Flugkilometer zurück Neue Navigationssoftware macht Blindflug möglich

Blinder Pilot fliegt Strecke London-Sydney:
Abenteurer ist im Leichtflugzeug unterwegs

Unglaublich: Der britische Pilot Miles Hilton-Barber fliegt von London nach Sydney und legt hierbei 21.000 Flugkilometer zurück. Was daran unglaublich ist? Hilton-Barber ist blind!

Der britische Abenteurer Miles Hilton-Barber hat als erster Blinder ein Leichtflugzeug von Großbritannien nach Australien geflogen. Er landete an der Nordwestküste und wollte noch am Montag die Stadt Darwin erreichen, berichtete der Radiosender ABC. Die 21.000 Kilometer lange Reise soll Ende der Woche offiziell in Sydney enden.

Die Technik macht's möglich
Hilton Barber (55) war am 7. März in der Nähe von London losgeflogen. Er nutzte neue Software, die die Anzeigen der Navigationsgeräte in Sprache umsetzte. Als Co-Pilot war jeweils ein erfahrener Leichtflugzeugpilot dabei. Hilton-Barber wollte mit dem Flug Spenden für den Kampf gegen Blindheit in Entwicklungsländern sammeln und andere Menschen inspirieren.

(APA/red)