Bitte warten bei Handy-Hotlines: Wartezeit liegt laut Erhebung im Schnitt bei 3 Minuten

Service von Drei Schlusslicht, Orange am schnellsten Beste Anrufzeit liegt morgens zwischen 8:00 und 8:30

Bitte warten bei Handy-Hotlines: Wartezeit liegt laut Erhebung im Schnitt bei 3 Minuten © Bild: Mobilkom

Durchschnittlich hängt man beim Anruf einer Service-Hotline von Handyanbietern drei Minuten in der Warteschleife. Zu diesem Ergebnis kommt eine Marktanalyse der Kreutzer Fischer & Partner Consulting GmbH. Am längsten wartet man zwischen 17.30 und 18.00 Uhr (mehr als vier Minuten), am schnellsten geht's in der Früh zwischen 8.00 und 8.30 Uhr (knapp mehr als eine Minute). "Bitte warten", heißt es am öftesten bei Drei, flott ist die Service-Hotline bei Orange, hieß es in einer Presseaussendung am Dienstag.

Der Unterschied zwischen den Mobilfunk-Anbietern ist laut Erhebungsdaten signifikant. Die besten Werte erreichte Orange. Der Mittelwert liegt bei 1:08 Minuten. Bei mehr als der Hälfte aller Anrufe meldete sich die Hotline in weniger als einer Minute. Bei A1 warte man im Schnitt 2:03 Minuten. Etwa jeder zweite Anruf wird der Erhebung zufolge innerhalb einer Minute angenommen, bei jedem fünften Telefonat wartet man aber schon drei Minuten oder länger.

Bei T-Mobile liegt die durchschnittliche Wartezeit bereits bei 3:01 Minuten. Grund dafür ist der vergleichsweise hohe Anteil an überlangen Wartezeiten, was den Durchschnittswert hebt, hieß es vonseiten der Autoren. In Extremfällen hingen die Tester manchmal länger als 20 Minuten in der Leitung. Zu Spitzenwerten brachten es T-Mobile und Drei mit 37 bzw. 38 Minuten.

Im Rahmen der Analyse wurden insgesamt 445 Anrufe getätigt. Diese wurden in sieben Zeitzonen zwischen 8.00 und 21.30 Uhr eingeteilt und 89 Mal pro Anbieter durchgeführt. (apa/red)