Wirtschaft von

Billigflieger Flydubai bestellt 175 Boeing-Jets

Mit Listenpreis von 21 Mrd. US-Dollar

Nach Airbus hat auch der US-Flugzeugbauer Boeing auf der Luftfahrtmesse in Dubai einen Riesenauftrag eingefädelt.

Der arabische Billigflieger Flydubai will 175 Mittelstreckenjets in der modernisierten Neuauflage 737-MAX kaufen, wie beide Seiten am Mittwoch auf der Air Show bekanntgaben. Zudem sichere sich die Airline Kaufoptionen über 50 weitere Jets der Reihe.

Laut Preisliste haben die 175 fest bestellten Flieger je nach Ausführung einen Gesamtwert von knapp 21 Mrd. US-Dollar (17,88 Mrd. Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Preisnachlässe üblich.

Kommentare