Spar-Tipps von

Billig kochen

Lust auf Selbstgemachtes, aber knapp bei Kasse? Mit diesen Rezepten kein Problem!

Frau leert ihre Geldbörse aus © Bild: Corbis

Das kennen Sie bestimmt: Ein Wochenendeinkauf, und mir nichts, dir nichts sind Sie um 100 Euro ärmer. Vor allem das schmackhafte Sonntagsmahl lässt uns tief in die Taschen langen. Damit Ihnen nicht schon im Supermarkt der Appetit vergeht, haben wir für Sie drei tolle und vor allem günstige Rezepte parat, die Sie pro Person nicht mehr als einen Euro kosten. Das verspricht zumindest Heide Steigenberger, Autorin der "1-Euro-Küche für Genießer". Wir meinen: Ausprobieren, genießen und Geld sparen!

THEMEN:

Karottensuppe

Rezepte aus der "1-Euro-Küche für Genießer" von Heide Steinberger, erschienen bei Kneipp Verlag Wien
© Kneipp Verlag/Peter Barci Karottensuppe

Zutaten für 4 Portionen

5 EL Getreide (Haferflocken, Rollgerste, Dinkelgrieß, Polenta/Maisgrieß, Quinoa oder Amaranth)
3 EL Olivenöl
500 Karotten
Suppenwürze

Zubereitung

Getreide im Olivenöl anrösten. Die geschälten, klein geschnittenen Karottenstücke hinzufügen. Mit Wasser bedecken und Suppenwürze dazugeben. Zugedeckt 15 Minuten kochen lassen. Mit fein geraspelten Karottenstreifen und Kräutern dekorieren und servieren.

Tipp: Es ist auch eine Kombi aus den verschiedenen Getreidearten möglich. Einfach nach Lust und Laune einen Esslöffel hiervon und einen davon verwenden.

Kartoffel-Lauch-Quiche

Rezepte aus der "1-Euro-Küche für Genießer" von Heide Steinberger, erschienen bei Kneipp Verlag Wien
© Kneipp Verlag/Peter Barci Kartoffel-Lauch-Quiche

Für den Teig (4 Portionen)

150 g Dinkelmehl
100 g Butter
1 Ei
2 EL Wasser
Salz

Für die Fülle

800 g Kartoffeln
120 g Putenschinken
2 EL Butter
200 g Lauch
250 g Sauerrahm
1 Ei, 1 Eigelb
Salz, Pfeffer
Dinkelmehl zum Ausarbeiten

Zubereitung

1. Alle Zutaten des Teiges in eine Schüssel geben, mit dem Knethaken des Mixers so lange rühren, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst, und zugedeckt 30 Minuten rasten lassen.

2. In einem großem Topf 1 l Wasser gemeinsam mit den Kartoffeln zum Kochen bringen, zugedeckt bei abgeschalteter Herdplatte ca. 15 bis 20 Minuten (je nach Kartoffelgröße) weich kochen. Abseihen, Kartoffeln schälen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Kleinwürfelig geschnittenen Putenschinken in Olivenöl rundum braten, dünn geschnittenen Lauch mitrösten und die Masse zu den Kartoffeln geben. Sauerrahm, Ei und Eigelb beifügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Hälfte des Teiges ausrollen und in eine Quiche-Form setzen (Durchmesser ca. 24 cm). Den restlichen Teig zu einer Rolle (ca. 70 cm lang) formen, in die Form am Rand einlegen und mit den Fingern am Rand hochziehen. Die Fülle hineingeben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 45 Minuten backen.

Topfenauflauf

Rezepte aus der "1-Euro-Küche für Genießer" von Heide Steinberger, erschienen bei Kneipp Verlag Wien
© Kneipp Verlag/Peter Barci Topfenauflauf

Zutaten für 4 Portionen

40 g Butter
30 g Rohrzucker
1 EL Vanillezucker
Prise Salz
7 Eier
120 g Topfen
200 g Sauerrahm
60 g Maisstärke
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier trennen und Eiweiß zu Schnee schlagen. Butter, Zucker und Salz in einer Küchenmaschine schaumig rühren, Eigelbe nach und nach einrühren. Topfen mit Sauerrahm und Stärkemehl verrühren und unter die Buttermasse mischen. Eischnee unterheben. Die Masse in befettete Förmchen füllen und im Backrohr ca. 15 Minuten backen.

Tipp: Dazu passen frische Früchte und frisches Fruchtmark.

Das Buch

"Die 1-Euro-Küche für Genießer" von Heide Steigenberger, erschienen bei Kneipp Verlag Wien
© Kneipp Verlag Wien

Mit der "1-Euro-Küche für Genießer" beweist Heide Steigenberger, dass frisch, gesund und schmackhaft nicht teuer sein muss. Mit über 100 Rezepten macht die Autorin Lust auf weniger: weniger Ausgaben bei mehr Genuss. Erschienen im Kneipp Verlag, Hardcover, 120 Seiten, 14,99 Euro.

Kommentare