Bezirk Völkermarkt von

Kärntner auf A2 überrollt

51-Jähriger verlor nach Unfall Orientierung und wurde auf Überholspur geschleudert

Bezirk Völkermarkt - Kärntner auf A2 überrollt © Bild: OERK

Ein 51 Jahre alter Kärntner ist bei einem Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) bei Hainburg (Bezirk Völkermarkt) in Kärnten tödlich verletzt worden. Laut Polizei verlor der Mann nach einem Auffahrunfall offenbar die Orientierung und verirrte sich auf die Gegenfahrbahn. Dort wurde er von einem Pkw erfasst und in der Folge von einem weitern Pkw überrollt. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein Obduktion der Leiche an.

Knapp nach nach 21.00 Uhr fuhr der 51-Jährige mit seinem Auto auf einen mit einem Bagger beladenen Lkw-Zug auf. Nach diesem Unfall dürfte der Kärntner laut Exekutive vermutlich im Schock- bzw. Angstzustand die Unfallstelle verlassen haben. Er stieg über die Mittelleitschiene und kam so auf die Gegenfahrbahn in Richtung Italien.

Angefahren und überrrollt
Dort wurde er von dem Fahrzeug eines 41-jährigen Verkaufsdirektors aus Ungarn erfasst. Der 51-Jährige wurde auf die Überholspur geschleudert, wo er vom Pkw eines 34 Jahre alten Beamten überrollt wurde. Der 51-jährige wurde bei den Kollisionen tödlich verletzt.

Der Verkaufsdirektor aus Ungarn erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Die übrigen Beteiligten blieben unverletzt. Der Staatsanwaltschaft ordnete die Beiziehung des Sachverständigen an. Die A2 war nach dem Unfall etwa drei Stunden in beiden Fahrtrichtungen für den gesamten Verkehr gesperrt.