Promi-Nachwuchs von

Beyoncé hat ihre
Zwillinge zur Welt gebracht

Bei den Babys soll es sich um einen Buben und Mädchen handeln

Kurz nach den Clooney-Zwillingen sind nun auch die Carter-Twins "geschlüpft". US-Popdiva Beyoncé hat mehreren US-Medienberichten zufolge letzte Woche ihre Zwillinge zur Welt gebracht. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien. Dort wurde spekuliert, ob es sich bei den Zwillingen um Buben oder Mädchen oder beides handelt.

Dem Unterhaltungssender E! zufolge wurde Beyoncé mit ihrem Ehemann, Rapper Jay-Z - bürgerlich Shawn Carter - , am Donnerstag vor einem Krankenhaus in Los Angeles gesichtet. Am Freitag nahmen die Spekulationen zu, als eine bisher nicht identifizierte Frau mit einem riesigen Blumenstrauß fotografiert wurde, dem auch eine Karte beilag, auf der offenbar "B + J" zu lesen war. Außerdem waren Luftballons in rosa und blau in Form von Babyfüßchen zu sehen, auf denen "Mädchen" und "Bub" stand.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Die Zwillinge müssen laut "TMZ" noch im Krankenhaus bleiben. "Es gibt Probleme", heißt es. Auch Beyoncé selbst soll einige Tage nach der Geburt noch im Spital sein. Näher wird nicht auf die Komplikationen eingegangen, bei Zwillingsgeburten ist es aber nicht selten, das die Neugeborenen länger unter medizinischer Beobachtung bleiben. "Unseres Wissens nach geht es ihr gut – und auch bei den Zwillingen wird alles in Ordnung kommen", berichtet das Onlineportal.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Superstar Beyoncé hatte im Februar bekanntgegeben, dass sie mit Zwillingen schwanger ist. Die 35-Jährige und ihr Ehemann Jay-Z sind bereits Eltern der fünfjährigen Blue Ivy.

© imago/ZUMA Press

Kommentare