Trennung auf Zeit von

Beyoncé und Jay-Z wollen Beziehungspause einlegen

In der Promi-Ehe soll es gewaltig kriseln - Sängerin fühlt sich vernachlässigt

Trennung auf Zeit - Beyoncé und Jay-Z wollen Beziehungspause einlegen

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones haben ihre Beziehungspause bereits hinter sich. Nun steht eine weitere Promi-Ehe an der Kippe. Zwischen Sängerin Beyoncé Knowles und Rapper Jay-Z soll es angeblich heftig kriseln.

Beyoncé und Jay-Z sind seit fünf Jahren verheiratet und haben das gemeinsame Töchterchen Blue Ivy. Noch vor einigen Monaten gab es Spekulationen, Beyoncé wäre zum zweiten Mal schwanger. Alles eitel Wonne also.

Beyoncé fühlt sich vernachlässigt

Doch plötzlich heißt es, die 32-jährige Sängerin würde sich von ihrem elf Jahre älteren Ehemann vernachlässigt fühlen. Während sie ihm stets zu Konzerten nachreiste, denkt er nicht daran, dasselbe zu tun. "Jay-Zs Entscheidung, durch Europa zu touren, während Beyoncé in Australien unterwegs ist, hat der Beziehung ernsthaft geschadet. Ein Schaden, der sich als irreparabel herausstellen könnte (...) Sie hat ihm gesagt, dass er selbstsüchtig ist", berichtet ein Insider gegenüber dem "Star"-Magazin.

Um ihre Ehe zu retten, soll Beyoncé nun angeblich die Idee geboren haben, eine Beziehungspause einzulegen. Immerhin scheint dies ja kürzlich auch bei Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones ganz gut geklappt zu haben.

Kurzurlaub als Versuch, Ehe zu retten

Gegen eine Trennung spricht, dass Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy erst kürzlich einen gemeinsamen Kurzurlaub genossen haben. "Dieser 3-Tages-Trip in ein privates Ressort war kein Relaxing-Urlaub, sondern eher ein letzter Versuche, die Ehe zu retten", behauptet jedoch der Insider. Es wird sich bestimmt bald zeigen, ob an den Gerüchten etwas dran ist, denn derartige Super-Promis schaffen es nie lange, ihre Ehe-Probleme geheim zu halten.

Kommentare

Genau - und wie war das doch noch mal mit dem Fahrrad das in China umgefallen ist?

Seite 1 von 1