Bewaffneter Überfall auf Taxi-Lenker in
Linz: Täter flüchtete mit 50 Euro Beute

Chauffeur wurde leicht verletzt ins Spital eingeliefert Mit Gaspistole bedroht und zwei Schüsse abgefeuert

Bewaffneter Überfall auf Taxi-Lenker in
Linz: Täter flüchtete mit 50 Euro Beute © Bild: APA/Schneider

Ein Taxi-Lenker in Linz wurde von einem bewaffneten Unbekannten überfallen. Bevor der Täter mit 50 Euro Beute flüchtete, gab er noch zwei Schüsse ab. Der Chauffeur wurde gestreift und leicht verletzt. Er kam mit einer blutenden Wunde ins Spital. Vom Räuber fehlte vorerst jede Spur. Das gab die Linzer Polizei bekannt.

Der Unbekannte war kurz nach 02.00 Uhr am Hauptplatz in den Wagen gestiegen und wollte zum Bergbahnhof gefahren werden. Vor dem Aussteigen holte er plötzlich eine Haube und eine Waffe aus einem Plastiksack. Er zog die Mütze über, setzte dem Lenker die Gaspistole an die Schläfe und forderte Geld. Der Taxler gab ihm 50 Euro und sein Handy.

Beim Aussteigen feuerte der Unbekannte plötzlich zwei Schüsse ab. Der Lenker wurde getroffen und leicht verletzt. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, diese blieb aber vorerst erfolglos. Gesucht wird nach einem auffällig kleinen, schmächtigen, rund 20-jährigen Mann mit dunklen Haaren. (apa/red)