Betrunkener Radfahrer von

Mit 5,6 Promille am Fahrrad

Sein letztes Bier hatte der Bayer sogar noch in der Hand, als ihn die Polizei aufgriff

Betrunkener Radfahrer - Mit 5,6 Promille am Fahrrad © Bild: Corbis/Sporrer

5,6 Promille im Blut und ein Bier in der Hand - so fand die Polizei einen Radfahrer im bayrischen Coburg. Die Uniformierten hatte der Mann offenbar sogar selbst angerufen. Der Grund dafür: Er war vom Rad gefallen. Als die Beamten den Mann schließlich fanden, da hatte er immer noch ein Bier in der Hand. Vermutlich sein letztes.

Ein Alkoholtest ergab schließlich den Wert von 5,6 Promille. Bereits ein Wert von mehr als vier Promille gilt als potenziell tödlich. Der Mann, der sich bei dem Sturz vom Rad leicht verletzt hatte, wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht, muss aber mit einer Anzeige rechnen.