Wettbewerb

Der Beste der Besten

"Best of Talent": Preisträger Philipp Seiberl berichtet über seinen Weg zum Erfolg

"Best of Talent"-Bewerb der WKÖ © Bild: Florian Wieser

Philipp Seiberl aus Niederösterreich hat bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in São Paulo (Brasilien) den Titel in der Kategorie Schwerfahrzeugtechnik erobert. Mit der höchsten Punkteanzahl aller österreichischen Teilnehmer wurde er zusätzlich als "Best of Nation" ausgezeichnet.

THEMEN:
Best of Talent
© Florian Wieser Philipp Seiberl

Der Weltmeister erzählt

Schon während der Lehrzeit nahm Seiberl an Lehrlingswettbewerben teil und wurde Landes- und Bundessieger. Parallel dazu absolvierte er die Matura ("Lehre mit Matura"). Mittlerweile hat er die Meisterprüfung und auch die Ausbilderprüfung abgelegt.

Anlässlich der Veranstaltung Best of Talent am 1. März 2016 in der Wirtschaftskammer Österreich beschreibt Seiberl seine Erfahrungen folgendermaßen: "Der Sieg ist eine einmalige Erfahrung im Leben, die jedem Sieger eines Bundeslehrlingswettbewerbs offensteht. Ich selbst habe bei der Feier des Bundeslehrlingswettbewerbs der Landmaschinentechniker den frisch gebackenen Europameister der Landmaschinentechniker kennengelernt und mir gedacht: Was der kann, kann ich auch! Und mit dem Sieg stehen mir jetzt alle Türen offen."

Die WorldSkills 2015 in Sao Paolo

Das siegreiche Team-Austria eroberte in Brasilien acht Medaillen und katapultierte Österreich damit an die Spitze der europäischen Nationenwertung. Fünf Mal Gold, zwei Mal Silber und ein Mal Bronze sowie 16 Leistungsdiplome (Medallions for Excellence) lautete die erfolgreiche Bilanz der österreichischen Teilnehmer bei den Berufsweltmeisterschaften in Sao Paulo.

"Dass unsere jungen Fachkräfte zu den besten in Europa zählen, macht mich sehr stolz und zeigt deutlich, dass wir mit der Berufsausbildung in Österreich ein erfolgreiches Modell haben, um das uns auch andere Nationen beneiden", betonte Bundespräsident Heinz Fischer in seiner Laudatio. "Als Weltmeister zeigt ihr, dass man in der globalisierten Welt erfolgreich bestehen kann und dass unsere Duale Ausbildung ein Zukunftsmodell ist", so Leitl an die WM-Teilnehmer. Anna Maria Hochhauser, WKÖ-Generalsekretärin, gratulierte in ihrer Laudatio "auch den Ausbildungsbetrieben, denn sie können auf ihre jungen Mitarbeiter und deren Leistungen bei derartigen internationalen Wettbewerben stolz sein!".

Best of Talent
© Florian Wieser Die österreichischen Medaillengewinner bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills 2015

Kommentare