Bescheidener Bankräuber: 26-jähriger Slowake verlangte bei Überfall nur 20 Euro

Gläserne Trennwand mit einem Stein eingeschlagen Mann wurde kurz nach seiner Tat festgenommen

Nur 20 Euro hat ein bescheidener Bankräuber bei einem Überfall in der Slowakei verlangt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur TASR meldete, konnte der 26-Jährige kurze Zeit später in der ostslowakischen Grenzstadt Velke Kapusany festgenommen werden.

Mit einem Stein hatte der Mann die gläserne Trennwand des Bankschalters zerschlagen, eine Angestellte bedroht und 20 Euro verlangt. Die geschockte Frau übergab ihm den Betrag, der Täter flüchtete. Die Polizei brachte den Mann nach seiner Festnahme in ein Krankenhaus, dort solle sein Geisteszustand überprüft werden, wie es hieß. (apa/red)

Kommentare

Vielleicht gar nicht so dumm!? Kenn mich da zwar nicht aus, aber vielleicht gibts bei
20 Euro Scheinen kein Alarmpaket!? Entweder war der
echt verwirrt, oder einfach total überlegt!?

Wäre interessant, wie die den geschnappt haben!?

Seite 1 von 1