Fakten von

Berlusconi bereitet sich auf Herzoperation am Dienstag vor

Eingriff wird vier Stunden dauern

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi bereitet sich auf eine Herzoperation am Dienstag vor. Die Operation wird circa vier Stunden dauern und in der San Raffaele-Klinik erfolgen, in die der 79-Jährige am vergangenen Dienstag mit akuten Herzbeschwerden gebracht worden war.

Wie Berlusconis Arzt Alberto Zangrillo berichtete, braucht Berlusconi eine neue Herzklappe. Der TV-Unternehmer soll von Ottavio Alfieri, Leiter der Herzchirurgie-Abteilung der San Raffaele-Klinik, operiert werden. Zangrillo zeigte sich überzeugt, dass Berlusconi nach der Operation wieder ein normales Leben führen können wird. Nach dem Eingriff müsse sich der Patient jedoch etwa einen Monat lang schonen.

Berlusconi-Vertraute schlossen nicht aus, dass die Herzprobleme des Großunternehmers auf die Anstrengungen des Wahlkampfes zurückzuführen seien. Die Beschwerden traten am 5. Juni auf, als in Teilen Italiens die erste Runde der Kommunalwahlen stattfand. Berlusconis Partei Forza Italia schnitt bei dem Urnengang schwach ab - vor allem in der Hauptstadt Rom, wo sie nur auf 4,23 Prozent der Stimmen kam.

Zu Spekulationen, der TV-Zar könne durch die gesundheitlichen Probleme zum Rückzug aus der Politik gezwungen werden, sagte der Arzt, Berlusconi arbeite auch im Krankenhaus weiter. Besuchen dürften ihn aber nur Familienmitglieder und sehr enge Mitarbeiter.

Kommentare