Fakten von

Berlin-Flughafen eröffnet noch später

Bosch schickt mehr Leute auf die Baustelle - Eine Chronologie

Wieder wird die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens von Berlin (BER) verschoben. Wie 2012 zählen zu den Gründen Probleme mit Türen, die dem Brandschutz dienen.

Wegen der Tür-Probleme und möglicherweise notwendiger Umbauten an der Sprinkleranlage hatten die Verantwortlichen die Eröffnung des neuen Flughafens zum fünften Mal verschoben. Ein neuer Termin soll im Frühjahr offiziell genannt werden. Der Aufsichtsrat tritt morgen, Dienstag, zu einer Sondersitzung zusammen.

Der Berliner Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hält Sorgen vor einer neuen jahrelangen Hängepartie am BER derzeit für unbegründet. Trotz der Absage der geplanten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens sei die Situation nicht annähernd vergleichbar mit der Lage von 2012, schrieb Mühlenfeld an die Airport-Anrainer.

Damals wie heute hatten die Verantwortlichen die Terminabsage unter anderem damit begründet, dass die elektronische Steuerung der Türen im Terminal nicht funktioniere. Es ist nicht sichergestellt, dass sie bei einem Brand ordnungsgemäß schließen. Die Konsequenzen daraus sollen morgen im Aufsichtsrat beraten werden.

Der aktuelle Sachstand aus dem Baubereich sei ernüchternd, bekennt Mühlenfeld in der Anrainer-Zeitschrift "BER aktuell". Dennoch sei die Lage anders als 2012, als die Inbetriebnahme vier Wochen vor dem Termin abgeblasen wurde. "Viele der Arbeiten im Terminal konnten wir mittlerweile erfolgreich abschließen." Das Bauamt habe den Umbau der Rauchabzugsanlage genehmigt.

Der Flughafenchef kündigte an, nun mit den zuständigen Firmen zu klären, wie groß die Verzögerung tatsächlich ist. "Und noch wichtiger: Wie die Mängel schnellstmöglich behoben werden können."

Der Aufsichtsrat tritt morgen eigentlich zusammen, um in einer Sondersitzung mehrere Posten neu zu besetzen. Für die neue Berliner Landesregierung rücken Kultursenator Klaus Lederer und Justizsenator Dirk Behrendt in das Kontrollgremium. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller will Vorsitzender bleiben.

Zudem wird die Arbeitnehmer-Bank im dann 20-köpfigen Aufsichtsrat von fünf auf zehn Mandate verstärkt. Grund ist, dass die Flughafengesellschaft inzwischen mehr als 2.000 Beschäftigte hat und die Arbeitnehmerseite deshalb Anspruch auf die Hälfte der Sitze hat.

Der Gebäudetechnik-Ausstatter Bosch will jetzt mit zusätzlichem Personal die Tür-Probleme im neuen Hauptstadtflughafen lösen. Zudem werde Bosch die Arbeit der beteiligten Firmen koordinieren, sagte Berlins Bürgermeister Müller am Montag nach einem Treffen mit Vertretern des Unternehmens.

Die Flughafengesellschaft wolle zudem ihre Strukturen für die Bauplanung und -koordinierung verändern, wie Aufsichtsratschef Müller ankündigte.

Das waren die bisherigen Aufschübe für einen Eröffnungstermin (Chronologie)

Jänner 1992: Beginn der Planungen für den Flughafen.

September 2006: Erster Spatenstich. Der 30. Oktober 2011 wird als Eröffnungstermin festgelegt.

Juni 2010: Unter anderem wegen der Pleite einer Planungsfirma wird die Eröffnung auf den 3. Juni 2012 verschoben.

Mai 2012: Vier Wochen vor dem Termin wird wegen Problemen mit der Brandschutzanlage die Eröffnung abgesagt. Wenige Tage später wird der 17. März 2013 als neues Datum für die Inbetriebnahme genannt.

September 2012: Eine Analyse bringt zahlreiche Mängel über den Brandschutz hinaus ans Licht. Der Aufsichtsrat verschiebt die Eröffnung auf den 27. Oktober 2013.

Jänner 2013: Auch der Termin 27. Oktober platzt, inzwischen gibt es eine lange Liste mit Baumängeln.

August 2015: Flughafenchef Karsten Mühlenfeld, der nach Hartmut Mehdorn mittlerweile die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH führt, räumt ein, die Baufertigstellung werde nicht wie geplant bis zum März 2016 gelingen. Grund sei die Insolvenz des Gebäudetechnik-Ausrüsters Imtech Deutschland.

Dezember 2016: Aus Eigentümerkreisen (deutscher Bund, Berlin, Brandenburg) sickert durch, dass der anvisierte Eröffnungstermin bis Ende 2017 nicht klappt, nun ist das Frühjahr 2018 angepeilt.

21. Jänner 2017: Flughafenchef Mühlenfeld sagt eine Eröffnung für 2017 ab.

Kommentare