Benedikt XVI. in Österreich: Papst-Besuch im Stift Heiligenkreuz nun offiziell bestätigt

Nuntius: Pontifex kommt "auf eigenen Wunsch"

Papst Benedikt XVI. wird im Rahmen seines Österreich- Besuchs am 9. September dieses Jahres im Stift Heiligenkreuz bei Wien Station machen. Der Papst komme "auf eigenen Wunsch" nach Heiligenkreuz, hat der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Farhat, dem Abt des Stiftes, Henckel- Donnersmarck, mitgeteilt. Details der Visite sind noch nicht bekannt.

"Wir freuen uns riesig und sind völlig überrascht", so der Prior des Stiftes, Pater Feuerstein, im Gespräch mit der APA. "Der Papst ist willkommen, die Türen stehen offen, noch mehr unser Herz."

Auf der Homepage des Stiftes wurde eine entsprechende Mitteilung veröffentlicht: "Wir hatten es schon fast nicht mehr geglaubt. Doch Abt Gregor hatte sich unbeirrt um den Papstbesuch bemüht, und nun diese Freude! Was für ein Jubel bei uns im Kloster, unter den jungen und alten Mitbrüdern, unter den Studenten. Dass der Heilige Vater nun doch zu uns kommt, können wir uns nur so erklären, dass er selbst dies ausdrücklich gewünscht haben muss. Der Heilige Vater ist täglich in unsere Gebete eingeschlossen, was für eine Freude, dass der Petrusnachfolger nun in unser Stift kommt. Der erste Papstbesuch in unserer fast 900-jährigen Geschichte! Heiliger Vater, unser Zisterzienser-Motto gilt für Sie ganz besonders: Patent portae, magis cor! Die Türen stehen offen, noch mehr unser Herz."

(apa/red)