Beliebteste Vornamen von

Sophie & Maximilian

Lieblinge schon seit 2007 in Top 3. Welche Namen bei Wienern noch gut ankamen.

Beliebteste Vornamen - Sophie & Maximilian

Das Rennen um die beliebtesten Vornamen der Wiener haben 2011 die Favoriten der vergangenen Jahre für sich entschieden: Sophie und Maximilian!

Bei den Mädchen führte im vergangenen Jahr Sophie die Hitliste an. Sie findet sich seit 2007 unter den Top drei und belegte 2010 bereits den zweiten Platz. Bei den Buben gewann Maximilian. Auch dieser Name scheint mittlerweile zum fünften Mal in Folge als einer der drei beliebtesten männlichen Vornamen in Wien auf.

Insgesamt wurden laut Rathaus-Statistik im Vorjahr 136 Mädchen auf den Namen Sophie getauft. Danach standen im Beliebtheitsranking Julia und Lena mit 129 bzw. 119 Eintragungen. Die Siegerin des Jahres 2010, Anna, war diesmal somit nicht mehr am Stockerl vertreten. Dem männlichen Nachwuchs wurde 2011 exakt 196 Mal der Name Maximilian gegeben. Auf den Plätzen folgten der Gewinner von 2010, David, sowie Leon mit 171 respektive 143 Nennungen.

Das Rathaus hält zudem Tipps für Eltern parat, die ihren Kleinen derzeit eher seltene Namen geben wollen. Hierbei ist man mit Erwin, Ulrich oder Vinzenz sowie mit Adelheid, Margarethe oder Verena gut beraten. Außergewöhnlichkeit hat aber auch ihre Grenzen. "Bezeichnungen, die nicht als Vornamen gebräuchlich oder dem Wohl des Kindes abträglich sind, dürfen nicht in das Geburtenbuch eingetragen werden", wird betont.

Weiterführender Link
Offizielles Ranking der häufigsten Vornamen der vergangenen Jahre

Kommentare

melden

SARA(H) ist der unangefochtene Spitzenreiter! Und wieder einmal sieht man, daß unsere Redakteurinnen nicht einmal Tabellen richtig lesen können! (Oder haben die Beamtinnen, die diese Tabellen aufstellten, Schuld?)

Schaut man sich die Tabellen unter
http://www.wien.gv.at/verwaltung/personenwesen/namen/vornamen/index.html
genauer an, sieht man, daß SARA(H) die letzten 10 Jahre unangefochten an der Spitze ist.

Man darf Sara bzw Sarah nicht einfach als unterschiedliche Vornamen führen!

Rayleigh melden

Re: SARA(H) ist der unangefochtene Spitzenreiter! Doch genauso wie Aleksander , Aleksandar , Alexander ...
Warum also auch ned sara nd sarah unterscheiden ?

melden

Re: SARA(H) ist der unangefochtene Spitzenreiter! Die Tabelle der männlichen Vornamen habe ich mir nicht mehr angeschaut, nachdem ich diesen Kapitalfehler gefunden habe. Natürlich haben Sie Recht, Aleksander, Alexander usw. sollten zusammengefaßt werden. Generell sollte man alle ähnlich klingende Namen zusammenfassen, denn schließlich interessiert einem der Name selbst und nicht dessen Schreibweise.

Bei der Namensgebung meiner Tochter war übrigens Sara auch ein Favorit, hat aber letztlich gegenüber Jasmin verloren. Ich kann mich aber nicht erinnern, daß ich damals Sarah und Sara als zwei unterschiedliche Vornamen empfunden habe. Ich hätte aber Sara wegen der kürzeren Schreibweise vorgezogen: ein H am Wortende spricht die eine Hälfte des Volks nicht aus und die andere hört sowieso keinen Unterschied.

Seite 1 von 1