Belgier löst Österreicher an Nestle-Spitze ab: Paul Bulcke Neo-Chef des Mega-Konzerns

Peter Brabeck geht nach 10 Jahren in Verwaltungsrat

Der derzeitige Chef des Nestle-Amerikageschäfts Paul Bulcke wird an die Spitze des weltgrößten Nahrungsmittelkonzerns aufsteigen. Der Nestle-Verwaltungsrat ernannte den 53-jährigen Belgier zum Nachfolger von Peter Brabeck, einem Österreicher, der nach zehn Jahren zur Generalversammlung am 10. April 2008 das Amt übergeben und sich auf das Amt des Verwaltungsratspräsidenten beschränken wird.

Bulcke hat damit den in verschiedenen Zeitungsberichten als sicheren Nachfolger gesetzten derzeitigen Finanzchef Paul Polman ausgestochen. Bulcke ist seit 28 Jahren bei Nestle. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

(apa/red)