Werbung

Beimischungen sind kurzfristig besser als unverdünnte Biokraftstoffe

Beimischungen sind kurzfristig besser als unverdünnte Biokraftstoffe

Die heute verfügbaren Biokraftstoffe werden in sehr kleinem Maßstab hergestellt. Wegen ihrer begrenzten Verfügbarkeit müssen sie möglichst optimal genutzt werden, bis Alternativen zur Verfügung stehen, die eine Massenproduktion und ausgedehnte Infrastruktur ermöglichen. „ Biodiesel, der durch die Veresterung pflanzlicher Öle erzeugt wird, ist derzeit der gängigste Biokraftstoff für Dieselmotoren“, so Lars Mårtensson. „Unter Berücksichtigung aller Faktoren wäre die ökologisch nachhaltigste Lösung, allen in Europa verkauften fossilen Dieselkraftstoffen fünf Prozent Biodiesel beizumischen. Auf diese Weise könnte die Kraftstoffindustrie die vorhandene Infrastruktur zur effizienten Verteilung des gesamten verfügbaren Biodiesels nutzen, was wiederum zu möglichst schnellen Umweltvorteilen führen würde.“

Mehr Informationen finden Sie auch auf www.volvotrucks.at