Beim 5:2-Heimsieg über den SSC Napoli: Brasilianisches Trio verzaubert Mailand

Ronaldo feiert Comeback mit einem Doppelpack 18-jähriger Alexandre Pato trifft bei seinem Debüt

Das Trio brasilianischer Stars beflügelt den AC Milan und bescherte dem Verein mit einem spektakulären 5:2 gegen SSC Napoli den ersten Liga-Heimsieg in der laufenden Saison. Im Mittelpunkt standen Ronaldo, der in dieser Saison erst ein Pflichtspiel absolviert hatte und bei seinem Comeback nach mehrmonatiger Verletzungspause gleich zweimal einnetzte, sowie sein 18-jähriger Landsmann Alexandre Pato, der bei seinem ersten Auftritt für die "Rossoneri" gleich als Torschütze in Erscheinung trat. Mit Weltfußballer Kaka gab auch ein weiterer Brasilianer seine Visitenkarte ab.

Großartiges Comeback von Ronaldo
Ronaldo hatte seit dem 21. April 2007 kein Tor mehr geschossen. Trainer Carlo Ancelotti war voll des Lobes für seinen Stürmer: "Ronaldo hat mich überrascht. Nach so viel Monaten Pause hat er ein tolles Comeback geschafft." Der WM-Rekordschütze war auch für das erfolgreiche Debüt seines Landsmannes Pato mitverantwortlich. "Ich bin glücklich und bedanke mich beim AC Milan für die Erfüllung dieses Traumes", sagte Pato, der nach seinem Tor in Freudentränen ausgebrochen war.

Lobeshymnen für Pato
Bereits im vergangenen August sicherte sich AC Milan die Dienste des Ausnahmetalents, der jedoch aufgrund einer FIFA-Regel erst mit Jahresbeginn zum Einsatz kommen durfte. "Ich fühle mich bereit, mein Bestes für diesen Club zu geben", erklärte der Offensivspieler. Er verspüre "keinen Druck" auf seinen Schultern. Der Jungstar erntete auch Lob von Ronaldo. "Es ist unglaublich, wie gut er gespielt hat, angesichts des Drucks, der auf ihm lastet", meinte der Weltmeister von 2002.

Auch Milans Kapitän Paolo Maldini zeigte sich von Patos Talent überrascht. "Er hat die Persönlichkeit eines großen Meisters", kommentierte der Starverteidiger. Milans Präsident Silvio Berlusconi stimmte in den Jubelchor ein: "Pato ist die Zukunft des Fußballs der nächsten zehn Jahre", glaubt der TV-Zar. Der junge Brasilianer reagierte mit Bescheidenheit. "Das Phänomen bin nicht ich, sondern Ronaldo und Kaka", erklärte Pato.

Zambrotta auf Berlusconis Wunschliste
Berlusconi will stark auf das brasilianische Trio setzen, um AC Milan zum Aufschwung in der Meisterschaft zu verhelfen. Die Lombarden liegen nach dem ersten Liga-Heimsieg in dieser Saison weiterhin auf Platz zwölf, haben allerdings noch drei Spiele weniger als der Rest absolviert. "Endlich können wir alle drei Brasilianer einsetzen. Sie werden uns noch sehr viel Freude bereiten", lautete Berlusconis Prognose. Der Großunternehmer und Oppositionschef will den Kader der Mailänder weiter aufrüsten. "Gianluca Zambrotta will zum AC Milan wechseln. Ich glaube, wir werden mit seinem Club Barcelona eine Einigung finden. Er sollte im Juni zu uns kommen", kündigte Berlusconi an. (apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!