"Bedeutung wird weiter steigen": "Mobile Music" als neuer Trend im Mobile Marketing!

Zukunftsmarkt mit starken Partnerschaften erschließen

"Mobile Music" liegt voll im Trend. Dieser Tatsache nimmt sich in Österreich die Mobile Marketing Association Austria an. Erst kürzlich wurde in der Kunsthalle Wien zu einem Networking Event eingeladen, zu dem 150 Teilnehmer von Mobilfunkprovidern, Markenartiklern, Access Service Providern und Medien erschienen.

Hannes Eder (General Manager von Univeral Music Austria) und Hannes Harborth (Commercial Development Manager von Drei) bekräftigen die Bedeutung von Mobile Music schon heute und noch verstärkt in der Zukunft: "Die Bedeutung von Musik und Mobile Multimedia wird in den nächsten Jahren immer weiter steigen. Nur starke Partnerschaften können sicherstellen, dass im Aufbau dieses Zukunftsmarktes die Interessen der einzelnen Akteure im Dienste der Sache gewahrt werden."

Alexander Oswald (Head of Marketing von Nokia Alps), der moderierend durch den Abend führte, erklärte: "Nokia ermöglicht Menschen den mobilen Zugang zu den Dingen, die ihnen wichtig sind, wie zum Beispiel Musik. In der nahen Zukunft wird das Mobile Device zur Fernbedienung fürs Leben. Was liegt näher zu Beginn als damit die Musik einzuschalten."

Die Mobile Marketing Association Austria ist das Networking-Forum Nummer 1 der Mobile Marketing-Branche. Vertreter unterschiedlichster Interessen - Agenturen, Mobile Marketer, Endgerätehersteller, Medien, Netzbetreiber und viele mehr - nutzen die internationale Interessensvertretung nun auch in Österreich. Roland Tauchner, Obmann der MMA in Österreich: "Das große Interesse an diesem Event zeigt uns, dass wir mit der MMA auf dem richtigen Weg sind. Österreich hat nun endlich eine Networking Plattform für all jene, die Interesse an Mobile Marketing haben".