Becks bekommt ein neues Tattoo verpasst:
Diesmal ließ sich David an der Brust stechen

Schmerzhafte Prozedur dauerte ganze sechs Stunden Bilder: Zahlreiche Peckerl zieren seinen Kicker-Body

David Beckham ist süchtig nach Tattoos. Zahlreiche Peckerl zieren bereits seinen gestählten Kicker-Körper. Nun ist ein weiteres dazugekommen. Diesmal hat er sich an der Brust stechen lassen, obwohl er bisher eigentlich stets gemeint hatte, diese Stelle solle Tattoo-frei bleiben.

Via Facebook teilt er seinen Fans mit: "Ich habe mir vom legendären Mark Mohoney ein neues Tattoo stechen lassen. Es hat sechs Stunden gedauert!" Bisher ist noch nicht bekannt, was genau nun seine Brust ziert, aber spätestens beim nächsten Trikottausch werden wir es wohl erfahren.

Übrigens: Sollten Sie ebenfalls so auf Tattoos stehen, haben wir hier einen guten Tipp für Sie:
www.wildstyle.at

(red)