Oktoberfest 2014 von

Lilly und Boris Becker:
Große Sorge um Sohn Amadeus

Vierjähriger wurde ins Krankenhaus eingeliefert, während sie auf Wiesn feierten

Oktoberfest 2014 - Lilly und Boris Becker:
Große Sorge um Sohn Amadeus © Bild: APA/ EPA/FELIX HOERHAGER

Schock für Lilly Becker und ihren Mann Boris! Während das Ehepaar auf der Wiesn feierte und mit Bier den Schwangerschaftsgerüchten trotzte, wurde ihr Sohn Amadeus ins Krankenhaus eingeliefert. Sofort verließ die Mutter des Vierjährigen die Party und flog zurück nach London. Was ist passiert?

THEMEN:

Lilly sah in ihrem Dirndl einfach umwerfend aus, und auch der ehemalige Tennis-Star schmiss sich in Tracht. Gemeinsam machten sie das Oktoberfest unsicher, feierten mit zahlreichen Promis. Dabei plauderten sie auch aus, dass sie sich ein weiteres Kind wünschen, es aber noch nicht so weit sei: "Ich bemühe mich, aber noch treffe ich nicht."

Doch während das Ehepaar mit Freunden ihren Spaß hatte, passierte daheim in London das Unglück. Amadeus, von dem Lilly noch vor kurzem ein süßes Bild auf Instagram postete, dass den Mädchenschwarm Hand in Hand mit einem Mädchen zeigt, wurde laut "bild.de" ins Krankenhaus eingeliefert. Sofort verließ sie das Oktoberfest, um so schnell wie möglich zu ihm zu fliegen. Was genau passiert ist und warum er im Spital liegt, ist noch nicht bekannt.

Kurz darauf postete Lilly Becker ein Bild auf Instagram, dass darauf hindeutet, dass es nicht nur eine Kleinigkeit sein könnte: "Jeder Test in unserem Leben verbittert und oder macht uns besser, jedes Problem zerbricht uns oder macht uns aus. Wir haben die Wahl, ob wir zu Opfern oder Siegern werden."

Auch Papa Boris waren die Sorgen ins Gesicht geschrieben. Man kann nur hoffen, dass dem kleinen Mann nichts Schlimmes zugestoßen ist, und alles wieder so schnell wie möglich in Ordnung kommt.

Boris Becker am Oktoberfest 2014
© imago/Spöttel Picture Boris Becker am Oktoberfest

Kommentare

Aha, Mama sorgt sich um Kind und fliegt heim und Papa säuft weiter. Bist ja ein super Daddy Bobbele.

Hochinteressanter Artikel. Am Ende weiß der Leser immer noch nicht, was mit Amadeus passiert ist, doch man wurde über das Wiesn-Geschwätz informiert, dass er noch nicht getroffen habe.
Da frage ich mich: Wohin hat er denn geziehlt ?
Das wäre vom Autor zu ermitteln und zu vermitteln gewesen.
Thema verfehlt. Sechs, setzen.

Seite 1 von 1