Beauty & Gesundheit von

Braun per Implantat

Micro-Implantat bräunt Haut wie von selbst und zersetzt sich dann von selbst

Frau relaxt am Strand © Bild: Frau Strand Corbis

Auf Knopfdruck braun? Fast! Australische Forscher haben ein Mikro-Implantat entwickelt, das die Haut bräunt. Und zwar ganz ohne Sonneneinstrahlung. Das reiskorngroße Wunderding wird direkt über der Hüfte eingesetzt. Schon wenige Tage später bräunt sich die Haut wie von selbst.

Entwickelt wurde Scenesse - so heißt das Implantat - von der Pharmafirma Clinuvel. Scenesse enthält die Substanz Afamelanotide. Sie regt den Körper dazu an, Melanin zu produzieren. Melanin wird normalerweise dann ausgeschüttet, wenn wir uns ein Sonnenbad gönnen. So ist es auch für den braunen Teint verantwortlich.

Hält länger jung

Einmal eingesetzt, soll der bräunende Effekt 60 Tage lang anhalten. Danach zersetzt sich das Implantat von selbst. Der Vorteil: Wo keine Sonnenstrahlen, da keine gefährliche UV-Strahlung und folglich auch kein erhötes Hautkrebsrisiko. Außerdem bleibt die Haut von sonnenabstinenten Personen bekanntlich länger jung.

Kurz vor Zulassung

Das Produkt steht kurz vor der Zulassung. Allerdings wird es lediglich für medizinische Zwecke angewandt werden. "Scenesse wurde als Medikament für schwere Hautkrankheiten entwickelt. Es ist nicht möglich, es für den kosmetischen Einsatz zuzulassen", merkt Clinuvel-Sprecher Lachlan Hay laut "bild.de" an.

Nur für medizinische Zwecke

Von dem Implantat profitieren können beispielsweise Peronen, die an Erythropoetische Protoporphyrie (EPP) leiden, einer äußerst schmerzhaften Sonnenlichtempfindlichkeit. Auch Sonnenurtikaria - wenn die Haut aufs Sonnenlicht mit Quaddelbildung, Rötung und Juckreiz reagiert - könnte mit dem neuen Produkt behandelt werden.

Kommentare

Leider leiden EPP-(richtige Schreibweise!) Patienten schon viel zu lange ohne dass Ihnen die Schulmedizin helfen konnte!

Seite 1 von 1