Fakten von

Beamte - Wien übernimmt Gehaltsabschluss des Bundes

Bezüge steigen um 2,33 Prozent

Wien wird den Beamten-Gehaltsabschluss des Bundes - im Ausmaß von 2,33 Prozent - für seine Landesbediensteten übernehmen. Darauf hat man sich in Gesprächen mit der Gewerkschaft Younion geeinigt, teilte der zuständige Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) in einer Aussendung mit. Es sei "selbstverständlich", dass die Wiener Beamten nicht ausgenommen würden, betonte der Ressortchef.

Younion-Vorsitzender Christian Meidlinger lobte dieses Vorgehen: "Die politisch Verantwortlichen in Wien sind verlässliche Verhandlungspartner." Sie würde die Arbeit der Mitarbeiter schätzen - und auch die Beschlüsse der Landeshauptleutekonferenz ernst nehmen.

Kommentare