Beachvollyball-WM von

Rein brasilianisches Finale

Emanuel/Alison entthronen deutsche Titelverteidiger und treffen auf Araujo/Ricardo

Beachvollyball-WM - Rein brasilianisches Finale © Bild: GEPA/Lerch

Das Herren-Finale der Beach-Volleyball-WM in Rom ist ein rein brasilianisches. Emanuel/Alison entthronten die deutschen Titelverteidiger Julius Brink/Jonas Reckermann mit einem 2:0 (15,15)-Semifinalsieg, Marcio Araujo/Ricardo bugsierten die Außenseiter Martins Plavins/Janis Smedins mit 2:0 (20,16) ins Spiel um Platz drei.

Brink/Reckermann hatten im Achtelfinale gegen die US-Olympiasieger Todd Rogers/Phil Dalhausser gewonnen. Im Halbfinale war jedoch Endstation.

Auch bei den Damen spielt ein brasilianisches Duo um den Titel, nämlich die topgesetzten Larissa/Juliana. Sie schalteten die tschechischen Baden-Siegerinnen Hana Klapovalova/Lenka Hajeckova mit 2:0 (14,13) aus. Gegner um den Titel sind Misty May-Treanor/Kerri Walsh. Nach einem 2:1 im Viertelfinale gegen ihre US-Landsleute und Titelverteidigerinnen Jennifer Kessy/April Ross gab es für die Olympiasiegerinnen ein 2:1 (17,-15,10) gegen die Chinesinnen Xue/Zhang Xi.