Bayern-Spieler Sagnol schwer verletzt: Franzose fällt voraussichtlich 4 Monate aus

Teamspieler zog sich gegen Milan Knorpelschaden zu Rechtes Knie im Zweikampf mit Kaka verdreht

Der französische Fußball-Nationalspieler Willy Sagnol muss beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München wegen seiner Meniskusverletzung eine längere Zwangspause als zunächst erwartet einlegen. Der 30-Jährige habe sich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim AC Milan auch einen Knorpelschaden zugezogen und falle voraussichtlich vier Monate aus, berichtete Vereinssprecher Markus Hörwick.

Sagnol sollte bereits in Augsburg operiert werden. In einem Zweikampf mit dem Brasilianer Kaka hatte sich Sagnol das rechte Knie verdreht.

(apa/red)