Bayern München im UEFA-Cup ohne Glanz weiter: Ajax und Sampdoria sind gescheitert

Thomas Prager geht mit Heerenveen 1:5 unter

Bayern München im UEFA-Cup ohne Glanz weiter: Ajax und Sampdoria sind gescheitert

Bayern München hat seine erste UEFA-Cup-Hürde souverän, aber glanzlos genommen. Nach dem 1:0-Sieg im Heimspiel setzten sich die Münchner im Erstrunden-Rückspiel auswärts gegen Belenenses Lissabon trotz fußballerischer Magerkost mit 2:0 durch. Die Treffer auf dem Weg in die Gruppenphase erzielten Toni (59.) und Altintop (77.). Ohne die angeschlagenen Leistungsträger Kahn, Klose und Podolski fehlten den Bayern über weite Strecken auch Leidenschaft und Tempo.

Den Sprung in die Gruppenphase verpasst haben überraschend u.a. Ajax Amsterdam, Sampdoria Genua. Ajax musste sich Dinamo Zagreb geschlagen geben, nach einem 1:0-Sieg in Kroatien setzte es daheim ein 2:3 nach Verlängerung. Sampdoria Genua kam gegen Aalborg nach einem enttäuschenden 2:2 daheim dann auswärts über ein 0:0 nicht hinaus und scheiterte aufgrund der Auswärtstorregel.

Ein bitteres Out musste auch Thomas Prager mit Heerenveen hinnehmen, nach dem 5:3 im ersten Match gingen die Niederländer auswärts gegen Helsingborg 1:5 unter. Prager wurde bei Heerenveen in der 76. Minute eingewechselt.

(apa/red)