Bayern München von

Schalke bezieht Prügel

Alaba und Kollegen demolieren den Liga-Konkurrenten im Testspiel mit 5:0

Mario Mandzukic und Benedikt Höwedes beim Testspiel von Bayern München gegen Schalke in Doha © Bild: Reuters/Stringer

Doppelpacks von Thomas Müller und Mario Mandzukic, ein Tor von Mario Gomez und ein genialer Franck Ribery - Schalke hatte beim Testspiel im Trainingslager in Katar keine Chance gegen den FC Bayern München. "Wir haben nach vorne sehr gut gespielt, es war Spielfreude da. Aber man darf das nicht überbewerten", trat Trainer Jupp Heynckes aber auf die Euphoriebremse. Trotzdem hatte er noch Lob für sein Team über: "Ich muss sagen: Chapeau! Großartig umgesetzt."

Beide Teams traten vor etwa 2.000 Zuschauern mit bundesligareifen Teams auf, wie die Bayern auf ihrer Website weiter berichten. Antreiber war vor allem der starke Franck Ribery. Die Treffer eins bis vier bereitete der Franzose mit sehenswerten Aktionen vor. Nur beim 5:0 durch Mario Gomez durfte Shaqiri als Vorbereiter glänzen. "Wir sind schon gut, aber noch nicht bei hundert Prozent", ließ Ribery gegenüber der deutschen "Bild" nach dem Spiel eine Drohung Richtung Konkurrenz los.

Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes war naturgemäß angefressen: "Das geht nicht. Das darf nicht passieren", regte sich der Verteidiger nach der 0:5-Klatsche auf. Manager Horst Heldt kündigte unterdessen Verstärkungen an: "Wir versuchen zu agieren. Wir müssen sinnvolle und schnelle Entscheidungen treffen", ließ er wissen.

Kommentare