FC Bayern München von

Geldstrafe wegen falscher Socken

Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos werden in Katar zur Kasse gebeten

Bastian Schweinsteiger und Anatoliy Tymoshchuk im Trainingslager des FC Bayern München in Doha © Bild: Reuters/Al-Assaad

Bastian Schweinsteiger und Toni Kroos wurden im Trainingslager des FC Bayern München in Katar zu einer Geldstrafe verdonnert. Grund dafür: die falsche Sockenwahl. Statt wie vorgeschrieben in Schwarz tanzten die Bayern-Stars mit weißen Socken an.

"Wir haben ein gemeinsames Ziel. Wir brauchen Disziplin. Das fängt bei einheitlichen Socken an", soll Jupp Heynckes laut einem Bericht der deutschen "Bild" geschimpft haben. Zumindest einer hat sich darüber offenbar nicht gewundert, nämlich FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Ich finde das gut, wie unser Trainer agiert", soll es zu hören gegeben haben.

Bezahlt ist die Strafe jedenfalls noch nicht, auch die Höhe ist bislang nicht klar. Mit Festsetzung und Eintreibung beauftragt wurde jedenfalls Kapitän Philipp Lahm.

Kommentare