Bauer erschoss in der Türkei Kind: Mann hat seinen Neffen für Wildschwein gehalten

Taubstummer Mann wurde festgenommen

Tödliche Verwechslung: Ein Bauer in der Türkei hat seinen neunjährigen Neffen mit einem Jagdgewehr erschossen, weil er das Kind für ein Wildschwein hielt.

Der taubstumme Mann hatte sich von einer Bewegung in einem Eichenwäldchen am Rande seines Kichererbsenfeldes täuschen lassen, das Gewehr angelegt und geschossen, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Der 40 Jahre alte Schütze aus der mittelanatolischen Provinz Kayseri wurde festgenommen.
(apa)