Nackte Tatsachen
bei "Bauer sucht Frau"

Das lustige Kammerspiel "Die 2. Chance" wird immer skurriler

Das "Bauer sucht Frau"-Kammerspiel geht weiter. Verliebte Paare sucht man bei der neu ins Leben gerufenen Sendung "Die 2. Chance" zwar vergeblich, dafür liefert ATV einmal mehr amüsante bis skurrile Momente.

von Bauer sucht Frau © Bild: ATV

Wir erinnern uns: "Bauer sucht Frau" war jene Sendung, bei der Bauern nach einer Frau suchten. Ganz so einfach ist es inzwischen nicht mehr. Statt der Suche nach großen Liebe steht bei "Die 2. Chance" allein die Unterhaltung im Vordergrund. Das geht so weit, dass einige der Landwirte nach etwas mehr als 24 Stunden gar nicht mehr wissen, welche Frauen sie überhaupt eingeladen haben. Kein Wunder beim turbulenten Bäumchen-wechsle-dich-Spiel, das schon letzte Woche begonnen hat.

Bauer sucht Frau
© ATV Zu welchem Bauer gehören diese Frauen? Ob sie es selbst noch wissen?

Bauer Erwin, der die Frauen in der letzten Sendung zur Weißglut brachte, bereut inzwischen, Kandidatin Milli einfach gehen haben zu lassen. "Die Milli war eigentlich eine ganz liebe Maus. Dass sie dann so reagiert hat, hat mich auch etwas verletzt", erklärt er traurig in die ATV-Kameras. Wir erinnern uns: Die Blondine reiste ab, nachdem Erwin nur kurze Zeit nach ihrer Knutscherei bereits mit der nächsten Kandidatin auf Tuchfühlung ging. Aber ja, sie hätte wirklich mehr Rücksicht auf den armen Bauern nehmen können.

Bauer Viktor gefallen seine Frauen nicht

Neben Erwin ist auch Bauer Viktor von seinen Frauen enttäuscht. Weder die blonde Veronique, die ihm zu füllig ist, noch die dunkelhaarige Denise entsprechen seinen Erwartungen. Warum Denise, die in einer der vergangenen Staffeln bereits eine Hofwoche bei ihm verbracht hat, und mit der es schon damals nicht gefunkt hat, überhaupt nochmals eingeladen wurde, bleibt ein Rätsel.

Bauer sucht Frau
© ATV Viktor findet keinen Gefallen an seinen Damen.

Bauer Peter wiederum hat offenbar Frauen eingeladen, an die er sich inzwischen gar nicht mehr erinnern kann. "Ich habe gestern arbeiten müssen", erklärt eine Kandidatin, die verspätet ins Hüttendorf Maria Alm anreist. Der Junggeselle wirkt verwirrt, versucht es aber zu überspielen. "Und jetzt bist du da", stellt er fest. Ist ja kein Problem, dann ist eben eine weitere Frau da, um die er sich nicht kümmert.

Bauer sucht Frau
© ATV Peters Mädels amüsieren sich allein im Whirlpool.

Da der Bauer gleich am ersten Nachmittag einen über den Durst getrunken hat, ist er ohnehin nicht in Flirtlaune, seine Kandidatinnen müssen sich daher allein beschäftigen. Die Geschichte erinnert uns ein wenig an den vielbeschäftigten Hoffherrn Christian aus der letzten Staffel. (Ein Wunder, dass der nicht nochmals dabei ist und nach einer Frau sucht!) Doch Peters Damen wissen sich zu helfen und verpassen ihrem Bauern kurzerhand eine eiskalte Abreibung.

Bauer sucht Frau
© ATV Der schlafende Peter bekommt eine Abreibung verpasst.

Heißer geht es da schon bei Harley-Liebhaber Johann und seinen Damen zu. Kurzerhand wird beschlossen, ein Aktbild (gnädigerweise - und wohl dem Hauptabend geschuldet - zumindest in Unterhose) des Bauern zu malen.

Bauer sucht Frau
© ATV Bauer Johann, das Original
Bauer sucht Frau
© ATV Bauer Johann, wie ihn die Damen sehen

Natürlich lässt sich auch ATV-Kuppel-Fee Arabella Kiesbauer das Highlight nicht entgegen. Sie scheint inzwischen eingesehen zu haben, dass sich hier kaum jemand ernsthaft verkuppeln lassen will und macht nun eben mit beim spaßigen Kammerspiel.

Die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Doch noch ist nicht aller Tage Abend. Bei den Bauern Gerfried, Andreas und Hermann besteht zumindest noch die vage Hoffnung, dass bei einer der Kandidatinnen der Funke überspringt. Nächsten Mittwoch geht es weiter mit dem vierten Akt des Kammerspiels "Bauer sucht Frau - Die 2. Chance".

Bauer sucht Frau
© ATV Gerfried und Tamara blicken einander tief in die Augen.
Bauer sucht Frau
© ATV Andreaas legt den Arm um Francesca.
Bauer sucht Frau
© ATV Hermann rodelt mit seiner Favoriten über die Piste.

Kommentare