Batterie war beinahe leer: US-Vizepräsident
Cheney erhielt neuen Herzschrittmacher

Operation verlief ohne Komplikationen 66-jähriger Politiker erlitt bereits vier Herzanfälle

Der herzkranke US-Vizepräsident Dick Cheney (66) hat einen neuen Schrittmacher erhalten. Der chirurgische Eingriff sei ohne Komplikationen verlaufen, meldeten US- Medien. Cheney war am Morgen gemeinsam mit seiner Frau in der Klinik der George-Washington-Universität eingetroffen. Wenige Stunden später verließ er den Angaben zufolge das Krankenhaus lächelnd und kehrte nach Hause zurück.

Ärzte hätten ihm geraten, das Gerät auszutauschen, da die Batterie schwächer geworden seien. Cheney hatte schon vier Herzattacken. Den Schrittmacher wurde 2001 eingesetzt. (apa/red)