Europa League von

Dragovics Basel heiß auf "Spurs"

Österreicher gastiert mit Schweizer Doublegewinner in London - Chelsea empfängt Kasan

Aleksandar Dragovic im Dress von Basel. © Bild: APA/EPA/GEORGIOS KEFALAS

Wie in der Champions League ist Österreichs Fußball auch im Viertelfinale der Europa League durch einen Kicker vertreten. Aleksandar Dragovic und der FC Basel bekommen es mit Tottenham Hotspur zu tun, der Schweizer Double-Gewinner und Tabellenführer gastiert am Donnerstag (21.05 Uhr) im Londoner Stadion an der White Hart Lane.

"Schon der Einmarsch ins Stadion wird für jeden Spieler aufregend. Wir sind gut im Rhythmus, dementsprechend gute Chancen sehe ich auch für uns", meinte Basel-Trainer Murat Yakin, der in England "resultatsorientiert" spielen lassen wird. Kapitän Marco Streller versicherte: "Wir werden es genießen." Dragovic und Co. haben im laufenden Bewerb noch keinen einzigen Auswärtssieg gefeiert, in England hat man bei acht Versuchen in der Clubgeschichte noch nie gewonnen. Tottenham-Trainer Andre Villas-Boas nimmt Basel und die Europa League nicht auf die leichte Schulter. Der Coach der "Spurs" war am vergangenen Wochenende beim 4:0-Sieg des FCB in Luzern in der Schweiz auf Spionagereise.

Auch Chelsea und Newcastle noch im Rennen

"Wir träumen von Trophäen. Jedes Spiel ist gleich wichtig", versicherte Villas-Boas, der 2011 mit dem FC Porto die Europa League gewonnen hat. Während in der Champions League erstmals seit 1996 kein einziger englischer Verein mehr im Viertelfinale dabei ist, sind in der Europa League noch drei englische Vertreter im Rennen. Der entthronte Champions-League-Gewinner Chelsea empfängt Rubin Kasan, Newcastle ist bei Benfica Lissabon zu Gast. Im vierten Viertelfinale trifft Fenerbahce Istanbul auf Lazio Rom.

Kommentare