Barcelona-Training: Klien bei Testfahrten schneller als Teamkollege Webber

PLUS: Die Klien-Bilder, das Klien-Porträt,... <B>Spezial:</B> Österreichs F1-Stars von Rindt bis Klien!

Bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona war der Neo-Profi Christian Klien am Donnerstag den erstmals schneller als sein Teamkollege Mark Webber. Klien war um mehr als eine halbe Sekunde schneller als der Australier. Alexander Wurz belegte den zweiten Platz vor David Coulthard. Die beiden McLaren-Piloten wurden nur von dem Renault-Fahrer Franck Montagny distanziert. Die nächsten Testfahrten finden In Jerez statt.

Donnerstag-Training

1. Franck Montagny FRA Renault 1:16,296 (137 Runden)
2. Alexander Wurz AUT McLaren-Mercedes 1:16,425 (76)
3. David Coulthard GBR McLaren-Mercedes 1:16,840 (69)
4. Ricardo Zonta BRA Toyota 1:16,916 (87)
5. Ryan Briscoe AUS Toyota 1:17,267 (69)
6. Christian Klien AUT Jaguar 1:17,408 (84)
7. Heikki Kovalainen FIN Renault 1:17,822 (59)
8. Mark Webber AUS Jaguar 1:17,981 (87)

Mittwoch-Training

Rang Fahrer Auto Zeit Runden
1. David Coulthard (GBR) McLaren-Mercedes 1:28,114 Min. 38
2. Franck Montagny (FRA) Renault 1:28,937 33
3. Alexander Wurz (AUT) McLaren-Mercedes 1:29,510 89
4. Mark Webber (AUS) Jaguar 1:30,848 66
5. Ryan Briscoe (AUS) Toyota 1:31,008 78
6. Christian Klien (AUT) Jaguar 1:32,231 94
7. Heikki Kovalainen (FIN) Renault 1:32,416 8
8. Jose-Maria Lopez (ARG) Renault 1:32,736 14
9. Ricardo Zonta (BRA) Toyota 1:33,492 19

Testfahrten am Dienstag
Klien hat am Dienstag im Jaguar 91 Runden gedreht. Seine schnellste betrug 1:18,273 Minuten. Damit kam er auf den siebenten Tagesrang. McLaren-Testpilot Alexander Wurz war Vierter (1:17,250). Die schnellste Zeit stellte der Franzose Franck Montagny im Renault auf (1:16,329).

Ergebnisse der Formel 1-Testfahrten in Barcelona am Dienstag:
1. Franck Montagny (FRA) Renault 1:16,329 Min. (108 Runden)
2. David Coulthard (GBR) McLaren-Mercedes 1:16,607 (75)
3. Mark Webber (AUS) Jaguar 1:17,178 (94)
4. Alexander Wurz (AUT) McLaren-Mercedes 1:17,250 (77)
5. Ricardo Zonta (BRA) Toyota 1:17,679 (85)
6. Ruan Briscoe (AUS) Toyota 1:18,188 (79)
7. Christian Klien (AUT) Jaguar 1:18,273 (91)
8. Jose-Maria Lopez (ARG) Renault 1:18,892 (59)

(apa)