Bank of America als ein Loch ohne Boden?
US-Institut braucht weitere 34 Mrd. Dollar

Interner Stresstest fördert riesige Finanzlücke zutage Verkauf von Beteiligungen der Bank steht im Raum

Bank of America als ein Loch ohne Boden?
US-Institut braucht weitere 34 Mrd. Dollar © Bild: APA/EPA/Lane

Der US-Bankensektor ist weiterhin nichts für schwache Nerven. Ein von der Regierung angeordneter "Stresstest" beim Finanzriesen Bank of America förderte in dem Bankhaus einen Bedarf an zusätzlichen 34 Milliarden Dollar zutage. Bei den Stresstests wird geprüft, wie die Bilanzen der Banken aussähen, falls sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nochmals verschlechterten.

Stellen die Prüfer fest, dass ein Institut nicht genügend Polster hat, um "seine zentrale Rolle in der Volkswirtschaft zu erfüllen", hat es ein halbes Jahr Zeit, privat Geld aufzutreiben. Dazu könnten auch Anteile verkauft werden, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses. Die "Financial Times" berichtete unterdessen, dass die Bank of America den Verkauf ihrer rund acht Milliarden Dollar teuren Beteiligung an der China Construction Bank erwäge.
(apa/red)