Band-Auflösung von

Foo Fighters aufgelöst?

Band-Leader Dave Grohl sagt die Band plant keine weiteren Konzerte

Dave Grohl bei einem Auftritt der Foo Fighters im New Yorker Central PArk © Bild: Reuters/BECK DIEFENBACH

Am Samstag den 30.9 spielten die Foo Fighters noch gemeinsam mit anderen Legenden wie Neil Young, oder John Legend ein Konzert vor 60.000 Besuchern im New Yorker Central Park. Ein Gratis-Konzert zur Unterstützung des Global Poverty Projects. Doch für die Fans heißt es nun ganz stark sein. Denn Band-Gründer und Ex-Nirvana-Drummer Dave Grohl teilte mit, dass die Band keine weiteren Konzerte plane.

Schon im August gab Grohl ein ähnliches Statement ab. Grohl meinte nun in New York, dass die Band vorerst keine weiteren Konzerte plane und es noch völlig unklar sei, wann und ob es Auftritte geben werde. Grohl und andere Bandmitglieder sind seit langem auch in anderen Band-Projekten aktiv und werden sich wohl vorerst mehr auf diese Aktivitäten konzentrieren.

Für die Fans besteht aber Hoffnung, zwar gibt es vorerst keine weiteren Konzerte, aber Grohl kündigte an, dass die Band zumindest weiter gemeinsam Musik machen wird: „Ich weiß nicht wann, aber wir sehen uns wieder“, sagte Grohl.