Ratgeber von

So bringen Sie Ihren
Balkon zum Erblühen

Die Freiluftsaison ist eröffnet - Wir haben die besten Tipps für Balkon und Terrasse

Blumen und Gartenwerkzeug © Bild: iStockphoto.com

Wer seinem kleinen Reich unter freiem Himmel nicht schon den einen oder anderen Farbtupfer verpasst hat, ist hier genau richtig. So verwandeln Sie Ihren Balkon in ein blühendes Paradies.

THEMEN:

1. Erde. Der Grundstock für jedes gut gedeihende Balkonblümchen ist die Erde. Sie sollte hell und locker sein und sich beim Zusammendrücken nicht verfestigen.

2. Dünger. Als Langzeitdünger eignen sich am besten Hornspäne. Diese können Sie in jeder Gärtnerei kaufen. Eine Hand voll reicht für einen Ein-Meter-Kasten.

3. Nährstoffe. Zusätzlich sollten sie Düngekügelchen (Osmocote) oder Flüssigdünger verwenden. Achten Bei der Dosierung genau auf die Packungsangaben!

Blumen und Gartenwerkzeug
© iStockphoto.com

4. Gesunde Wurzeln. Damit Sie sich an den frisch gesetzten Blümchen länger als nur ein paar Tage erfreuen können, gehen Sie sicher, dass die Pflanzen gesunde Wurzeln haben. Gesunde Wurzeln erkennen Sie daran, dass sie die Erde gleichmäßig durchziehen.

5. Farbmix. Wollen Sie das Kisterl eher schlicht halten, wählen sie weiß und gelb blühende Pflänzchen - wie etwa Duftpelargonien, Petunien, Verbene, Wandelröschen und Million Bells. Soll es etwas bunter sein, setzen Sie auf Begonien, Geranien und Petuinen. Diese Blumen lassen Ihren Balkon in den schönsten Farbtönen von kräftigem Rot über zartes Rosa bis hin zu prächtigem Lila leuchten.

6. Gießen. Nachdem Sie die Blumen eingesetzt haben, ist Gießen angesagt. Versorgen Sie die Pflanzen mit so viel Wasser, wie sie aufnehmen können. Aber bitte nicht alles auf einmal, sondern portionsweise. Ist die Erde durchdringend feucht, haben die Pflanzen fürs Erste genügend Flüssigkeit bekommen.

Kommentare