Bakery im Hotel Daniel von

Frühstück im NEWS.AT-Check

Top oder Flop? So startet man in der Daniel Bakery kulinarisch in den Tag

  • Bild 1 von 14 © Bild: Susanne Jelinek

    Der Espresso schmeckt und die Eierspeise wird nach persönlichen Vorlieben frisch gemacht.

  • Bild 2 von 14 © Bild: Susanne Jelinek

    Die Bakery im Hotel Daniel besticht außerdem durch viel Platz!

Seit 4. November 2011 bereichert das Daniel die Wiener Hotelszene. Aber nicht nur Touristen schätzen das stilsicher im Retrodesign gestylte Hotel. Auch bei vielen Wienern ist die Location beliebt und vor allen Dingen zum Frühstücken ein Geheimtipp. NEWS.AT hat sich vorort umgesehen.

Das Hotel Daniel am Landstraßer Gürtel setzt auf lässigen Retrocharme und wurde mit viel Liebe zum Detail eingerichtet - und das nicht nur für Hotelgäste. Der großzügig angelegte Rezeptionsbereich geht in die sogenannte Bakery über, in der auch das Wiener Publikum zum Verweilen und Genießen gerne gesehen ist. Vor allem das Frühstücksangebot wird von den einheimischen Gästen genutzt. Ab 6:30 kann man dort die ganze Woche über frühstücken. Am Wochenende steht das Buffet bis 12:00 zur Verfügung, unter der Woche bis 10:00. Danach kann man bis Sonnenuntergang à la carte weiterfrühstücken. Bis 22:00 gibt es in der Bakery auch Mittag- bzw. Abendessen.

Frühstücken so viel man will
Das Buffet wird laufend betreut und aufgestockt und bietet neben Schinken, Lachs und drei Käsesorten zwei selbstgemachte Aufstriche, gekochte Eier, etwas aufgeschnittenes Obst sowie Joghurt- und Müslivariationen. Außerdem kann man sich Omelette und Spiegeleier zubereiten lassen. Erwähnenswert ist außerdem das Brotangebot, das frisch aus der hauseigenen Bakery kommt und noch warm am Buffet landet. Top!

Kaffee aus dem Automaten
Getränketechnisch kann man zwischen Multivitamin- und Orangensaft, Leitungswasser, Kardament, Ronnefeldt Tee und Kaffee wählen. Der Kaffee kommt aus WMF-Automaten, was bei uns kurz für Stirnrunzeln sorgte. Danach aber gleich die Überraschung: Er hält auch dem Geschmackstest von verwöhnten Kaffeeliebhabern stand. Wer es trotzdem anders lieber mag, kann sich gegen Aufpreis einen Kaffee aus der Espressomaschine machen lassen.

Süßes mit Charme
Äußerst charmant ist die Geschichte der Süßigkeiten, die man in der Bakery zusätzlich ordern kann: Elisabeth Razumovsky wohnt neben dem Hotel Daniel und besuchte öfters die Baustelle. Dort kam sie mit dem Generaldirektor ins Gespräch, ließ sich das sympathische Konzept erklären und war davon so begeistert, dass sie anbot, sich um die Bäckerei zu kümmern. Gesagt, getan. Gleich nach der Eröffnung kündigte sie ihren Job und kreiert seither im Daniel Süßes wie Brownies, peruanisches Puddingbrot oder Beerencheesecakes.

NEWS.AT-Check
Die Bakery im Hotel Daniel besticht durch eine superentspannte Atmosphäre und eine überaus nette Crew. Die Qualität des Frühstücks kann sich sehen lassen, genauso wie das ansehnliche Preis-/Leistungsverhältnis. Pro Person kann man um 15 Euro so viel essen und trinken wie man möchte. Spezial-Kaffee und Süßigkeiten gibt es gegen Aufpreis, wobei die traumhaften Bäckereien mit 2,80 € ebenfalls günstig angelegt sind. Durch den großzügig angelegten Essensbereich kann man auch mit Kindern gemütlich frühstücken. Wenn man schon einen Kritikpunkt finden möchte, dann wären ein etwas größeres Wurstangebot und etwas Gemüse (Tomaten, Gurken, Karotten) eine nette Sache. Achtung allerdings bei größeren Gruppen: Zum Frühstück nimmt die Bakery keine Reservierungen an, was bei Normalbetrieb kein Problem ist. Wenn das Hotel allerdings ausgebucht ist, haben die Hotelgäste Vorrang, wodurch es für größere Gruppen (ab 6 Personen) zu Wartezeiten kommen kann. In diesem Fall am besten am Vortag anrufen und "vorfühlen". Das NEWS.AT-Fazit zur Bakery im Hotel Daniel: Top-Preis/Leistungsverhältnis bei entspannter Atmosphäre. Wir kommen wieder!

Weiterführende Infos
Bakery im Hotel Daniel, Landstraßer Gürtel 5, 1030 Wien
Mo bis So von 6:30 bis 22:00 geöffnet
Hotel Daniel