Das sagt der Bachelor
zu seinem S-Fehler

Wie Leonard damit umgeht, wenn er auf seinen Sprachfehler angesprochen wird

Ein Bachelor hat es nicht immer leicht. Die einen himmeln ihn an, die anderen verspotten ihn. Irgendetwas findet man immer, das einen an den Herren nicht passt, die sich zwischen so vielen Mädels entscheiden "müssen". Was es an Leonard Freier auszusetzen gibt? Der muskelbepackte Beau lispelt - und auf Social Media machen sich viele über den "Lispelor" lustig.

von
THEMEN:
Bachelor Leonard © Bild: RTL/Tom Clark

"Ich bin auch nicht perfekt" hat Leonard Freier gleich am Anfang der Kuppelshow zu einer der Kandidatinnen gesagt. Man bemerkt ihn nicht sofort, den kleinen Sprachfehler. Aber mit der Zeit fällt auf: Den Buchstaben "S" spricht er nicht ganz perfekt aus. Die Ladys hält es nicht davon ab, dennoch um ihn zu kämpfen.

Die Twitter-Gemeinde ist da strenger. Sie macht sich regelmäßig lustig über den 31-Jährigen, nennt ihn "Lispelor" und viele schreiben, er könne nicht einmal das Wort "Rose" richtig aussprechen. Und das, wo er doch jede Woche mehrere davon verteilt und es genau das ist, worauf die Frauen warten.

Das sagt Leonard zum Sprachfehler

Aber was sagt Leonard eigentlich selber dazu? Bekommt er mit, dass sich die Zuschauer auf Social Media über ihn lustig machen? Und kann er selber darüber lachen, oder ist es dem Bachelor peinlich? Vor kurzem hat er über Twitter Fragen beantwortet, und natürlich wurde auch sein S-Fehler thematisiert.

"Was sagst du dazu, dass dein Sprachfehler so thematisiert wird? Nimmst du's mit Humor?", schreibt dort eine Zuseherin. "Iss hoffe doch", antwortet der Rosenkavalier.

Er hat also Humor, der Herr Freier, und kann über sich selbst lachen. Seine Muskeln sind also nicht nur ein Schutzpanzer, den er sich aufgrund des Sprachfehlers aufgebaut hat.

Kommentare