Kuppelshow von

So will der Bachelor
die "Richtige" finden

Auf turbulente Tage in New Orleans folgen die traditionellen Homedates

Kuppelshow - So will der Bachelor
die "Richtige" finden © Bild: RTL

Langsam aber sich nähert sich die Stunde der Wahrheit. Um die verbliebenen fünf Mädels noch besser kennenzulernen, reist Bachelor Sebastian mit Clea-Lacy, Erika, Inci, Kattia und Viola von Miami nach New Orleans. Nach einer überraschenden Nacht der Rosen muss eine der Frauen gehen, die übrigen beehrt der Rosenkavalier mit Homedates.

THEMEN:

Wir wissen nicht genau, weshalb man sich in New Orleans besser kennenlernen könnte als in Miami, doch der Bachelor setzt große Hoffnungen darauf: "Ich denke, so ein Ortswechsel ist ganz schön, um die Mädels mal von einer anderen Seite kennen zu lernen. Ich freue mich auf eine wunderbare Zeit."

© RTL Sebastian empfängt Clea, Inci, Erika, Viola und Kattia in New Orleans

Erst erkundet der begehrte Junggeselle mit den fünf Mädels per Street Car die Stadt, bevor es zum Feiern auf die berühmt-berüchtigte Bourbon Street geht.

© RTL Sebastian und die Mädels auf der Bourbon Street

Die Stimmung ist ausgelassen, erhält jedoch einen Dämpfer, als Sebastian mit Viola am Balkon verschwindet, um sie "besser kennenzulernen", spricht sie abzuknutschen.

© RTL Viola und Sebastian testen ihre Kompatibilität

Besonders Clea-Lacy, mit der der Bachelor letzte Woche eine gemeinsame Nacht verbracht hat, ist davon genervt. Sebastian muss sie erst davon überzeugen, weiter um ihn zu kämpfen.

© RTL Clea ist genervt

Überraschende Nacht der Rosen

Am nächsten Abend hat der Bachelor für seine Mädels eine besondere Überraschung parat. Er lädt sie in zu einem noblen Dinner in einer 300 Jahre alten Südstaaten-Villa ein.

© RTL Die Mädels wissen noch nicht, dass eine von ihnen gehen muss

Was die Ladys zu Beginn nicht ahnen: der Abend endet mit einer Rosenvergabe. Clea muss nicht lange zittern, sie bekommt die erste Rose überreicht. Viola hingegen lässt Sebastian besonders lange im Ungewissen. Letztlich ist Inci jedoch Diejenige, die keine Rose mehr bekommt. Sie seien einfach "Bros in der Friends-Zone", erklärt der Bachelor. Inci wirkt enttäuscht, meint jedoch, sie würde das genauso sehen.

Auf zu den Homedates!

Die verbliebenen vier Mädels besucht der Bachelor nun in ihren eigenen vier Wänden - oder jenen von Familienmitgliedern und Freunden. Zunächst darf er Clea-Lacys Eltern und ihre beiden Schwestern kennenlernen. Alle verstehen sich gut, alle finden, dass der Bachelor gut in die Familie passen würde.

© RTL Sebastian und Clea knutschen

Der Besuch endet wenig überraschend mit einer Knutscherei in Cleas Zimmer. Einmal mehr hat Sebastian somit die Gelegenheit, herauszufinden, ob sich hier Gefühle entwickeln könnten.

Nach Clea ist Viola an der Reihe. Auch ihre Familie würde den Bachelor mit Handkuss aufnehmen. Kattias Familie darf Sebastian nicht kennenlernen, dafür ein befreundetes Paar. Als Letzte ist Erika an der Reihe. Sebastian ist der erste Mann, den sie ihrer Mutter vorstellt. Er findet das ein wenig befremdlich, immerhin ist er ja (noch) gar nicht Erikas Freund. Am Ende des Treffens darf er Erika aber immerhin etwas besser kennenlernen, sprich sie knutschen.

© RTL Endlich darf der Bachelor auch kurz mit Erika knutschen

Und schon sind wir bei der nächsten Nacht der Rosen. Erika hat sich erfolgreich in Richtung Dreamdates geknutscht, dass Clea und Viola es dorthin schaffen würden, war ohnehin klar. Kattia hingegen bekommt keine Rose mehr. Sie hatte es geahnt, denn sie war letztlich die Einzige, die keine Küsse mit dem Rosenkavalier austauschte.

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de

Kommentare