Spanien von

Baby stirbt auf Gepäckband

Tragischer Unfall auf Flughafen: Säugling fährt mit Schlafkorb in den Tod

Koffer auf einem Gebäckband am Flughafen. © Bild: Thinkstock.de

Ein fünf Monate altes Baby ist auf einem Gepäckband des Flughafens von Alicante ums Leben gekommen. Wie die Flughafen-Behörden und die Polizei der spanischen Hafenstadt an der Costa Blanca mitteilte, geschah der Unfall in der Nacht zum Donnerstag.

Die aus den USA mit ihren zwei Kindern eingetroffenen Eltern hätten den Schlafkorb mit dem Baby auf das noch stillstehende Laufband gestellt und dann zu spät bemerkt, dass sich das Band zur Gepäckabfertigung in Bewegung gesetzt hatte, hieß es.

Es gebe keinen Hinweis darauf, dass es sich nicht um einen Unfall gehandelt habe, erklärte die Polizei. Eine Untersuchung sei dennoch eingeleitet worden. Das Touristen-Ehepaar - ein US-Bürger und eine Kanadierin - werde im Hotel in Denia psychologisch betreut.

Kommentare

Oberon

Eine Unachtsamkeit mit großen Folgen. Die Mutter muss ziemlich abgelenkt gewesen sein, denn die Förderbänder sind gar nicht so schnell.
Eine traurige Geschichte....

Seite 1 von 1