Fakten von

Autolenker mit 160 km/h
in 50er-Zone gestoppt

24-Jährigem wurde an Ort und Stelle Führerschein abgenommen

Die Polizei hat am Nationalfeiertag im Bezirk Oberwart einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Ein 24-jähriger Autolenker war in einer 50 km/h-Beschränkung auf einer Verbindungsstraße zwischen Unter- und Oberschützen mit 160 Stundenkilometern unterwegs gewesen, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag mit.

Die Beamten hatten an der Straße Lasermessungen durchgeführt. Dem 24-Jährigen wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Er wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Oberwart angezeigt.

Kommentare