Fakten von

Autolenker flüchtete nach Kollision mit elfjährigem Radler in OÖ

War in Schlangenlinien auf Schüler zugekommen

Ein Autolenker hat am Dienstag nach einer Kollision mit einem elfjährigen Radfahrer in St. Lorenz am Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) Fahrerflucht begangen. Der Bub war in Richtung der Freiwilligen Feuerwehr unterwegs und wollte um 17.45 Uhr links nach St. Lorenz abbiegen, als er das schwarze Auto in Schlangenlinien auf sich zukommen sah, berichtete die Landespolizeidirektion OÖ am Mittwoch.

Obwohl der Schüler mit seinem Fahrrad ganz nach rechts aufs Bankett auswich, streifte ihn der Pkw. Der Elfjährige stürzte dadurch und verletzte sich. Der Wagenlenker beging Fahrerflucht. Der Bub gab an, dass es ein schwarzes, kleines Auto gewesen sei, möglicherweise ein Audi A3. Der Unfalllenker und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 059133 4167 zu melden.

Kommentare