Fakten von

Autofahrer bedrohte Lkw-Lenker im Flachgau mit Pistole

Nicht geladener Revolver von Polizei sichergestellt - Pkw-Lenker festgenommen

Ein Lastwagenfahrer ist am Montagabend in Straßwalchen (Flachgau) von einem Pkw-Lenker mit einer Pistole bedroht worden.

Als der 34-Jährige von einem Parkplatz in die B1 abbiegen wollte, kam ihm hupend ein Autofahrer entgegen. Auf die Frage, was für ein Problem er denn habe, erwiderte der 54-jährige Serbe laut Polizei "ich zeig dir gleich dein Problem" und holte die Waffe aus dem Handschuhfach.Nachdem der Serbe den Flachgauer Lkw-Fahrer mit dem Revolver bedroht hatte, machte er sich aus dem Staub. Er wurde kurz darauf von Polizisten in Neumarkt (Flachgau) gestoppt. Die Beamten stellten die Pistole mit dem Kaliber 38 Special, einen dazugehörigen Holster und fünf Patronen sicher. Zu diesem Zeitpunkt sei die Waffe nicht geladen gewesen, hieß es in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Salzburg.

Der 54-Jährige wurde wegen des Verdachtes der gefährlichen Drohung vorläufig festgenommen. Zu dem Vorfall habe er sich nicht geäußert, sagte ein Polizeisprecher. Gegen den Serben wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Er wurde in die Justizanstalt Salzburg in Puch bei Hallein eingeliefert.

Kommentare