Autodiebe haben billigere Autos im Visier: Ersatzteilbedarf für ältere Kfz ist gestiegen

Jedes zweite Auto wird in Bundeshauptstadt gestohlen Fahrzeug-Diebstähle haben 2009 stark zugenommen

Autodiebe haben billigere Autos im Visier: Ersatzteilbedarf für ältere Kfz ist gestiegen © Bild: APA

Nach mehreren Jahren, in denen die Zahlen der Kfz-Diebstähle zurückgegangen sind, bewegen sie sich seit 2008 wieder in die Höhe. Negative Spitze war der März 2009, wo in Österreich 499 Pkw und Kombis gestohlen wurden - davon alleine 307 in Wien. Seit der zweiten Jahreshälfte 2009 "bewegt sich die Kurve wieder runter", sagte Franz Lang, Direktor des Bundeskriminalamts (BK).

Einen Höhepunkt hatten die Fahrzeug-Diebstähle im Jahr 2005 (ein Jahr nach der EU-Erweiterung) erreicht. In den folgenden Jahren gingen die Fälle dann zwar wieder zurück, doch ab 2008 wurde ein neuerlicher Anstieg registriert. In der zweiten Jahreshälfte 2008 "gab es einen ziemlichen Hype", so Lang. Knapp ein Jahr nach der Schengenöffnung (im Dezember 2007) entstand neuerlich eine Täterroutine.

Negative Spitze war schließlich der März 2009, deshalb wurden im April erstmals verstärkt Maßnahmen gesetzt und Schwerpunktaktionen gestartet, "weil die Gefahr bestand, dass es so weitergeht", sagte Lang. Daraufhin gingen die Diebstähle wieder zurück.

Meisten Diebstähle in Wien
Der Blick auf die Kriminalstatistik in diesem Deliktsbereich zeigt: "Was in Wien passiert, passiert 1:1 in Österreich", so der BK-Direktor. Fast jedes zweite in Österreich gestohlene Auto wird in der Bundeshauptstadt entwendet, jedes fünfte in Niederösterreich. Daher war auch der Schwerpunkt der Maßnahmen auf Wien konzentriert.

Eine interessante Entwicklung ist laut Lang, dass Kriminelle stärker auf niedrigpreisige Fahrzeuge oder "nicht mehr ganz neuwertige Autos gehen". Mögliche Erklärungen dafür sind, dass neue Autos besser gesichert sind, die Kontrolldichte der Polizei hauptsächlich bei neuen Fahrzeugen erhöht wurde, aber auch der Ersatzteilbedarf für ältere Kfz gestiegen ist.

(apa/red)